1. Twitter kennzeichnet Fake-News über Corona-Impfung

    Twitter hat ein stärkeres Vorgehen gegen die Verbreitung falscher Informationen über Corona-Impfungen angekündigt. Ab sofort würden Tweets, die irreführende Informationen enthalten könnten, gekennzeichnet.

  2. Saarland: APR kritisiert Corona-Werbeverbote

    Werbung für Produkte, die nicht zum täglichen Bedarf oder zur Grundversorgung gehören, soll im Saarland verboten werden. Die Arbeitsgemeinschaft privater Rundfunk (APR) sieht das kritisch.

  3. bevh-Präsident Furchheim: „Was früher der Konsumtempel Kaufhaus war, ist jetzt das Internet“

    Die Corona-Krise hat den Online-Einkauf alltäglich gemacht. Auch Senioren kaufen jetzt ganz selbstverständlich im Internet ein. Und das immer öfter. Können davon auch stationäre Händler mit ihren Online-Shops profitieren?

  4. Inken Kuhlmann-Rhinow, Hubspot

    HubSpot: Advertising ist nicht unsere DNA

    HubSpot hat Deutschland zum strategischen Wachstumsmarkt erkoren. Die EMEA-Chefin Inken Kuhlmann-Rhinow setzt dabei vor allem auf redaktionellen Content und Corporate Influencer. Eine Plakatkampagne ist für sie ein Horror-Szenario.

  5. Agenturen müssen aus dem, was vorhanden ist, das Beste machen

    Das Jahr 2020 ist Geschichte. Was von 2021 zu erwarten ist, steht jetzt im Fokus von Agenturen und Unternehmen. Wobei die Kommunikationsprofis laut einer aktuellen Civey-Studie vorsichtig optimistisch auf die kommenden zwölf Monate schauen. Welche Herausforderung das neue Jahr für Agenturen und Marketing bereithält, beleuchten wir in unserem Ausblick 2021.

  6. Werbekampagne zur Corona-Schutzimpfung startet

    Für das Bundesgesundheitsministerium hat sich Scholz & Friends die Werbekampagne „Deutschland krempelt die #Ärmelhoch“ ausgedacht, die jetzt in die erste Phase gestartet ist.

  7. Rewe widmet Alltagshelden TV-Spot zum Jahresende

    Da die Helferinnen und Helfer des Corona-Jahres 2020 oftmals zu bescheiden seien, sich in den Vordergrund zu stellen, widmet Rewe ihnen nun eine Kampagne.

  8. Philipp Spreer, Elaboratum

    Was das Marketing aus dem Lockdown-Weihnachten lernen kann

    Die Pandemie-bedingte Extremsituation in diesem Jahr verschob die Bedürfnisse, die Kunden normalerweise im Weihnachtsgeschäft haben. Philipp Spreer, Behavioral Design-Experte bei Elaboratum, sucht in einem Gastbeitrag für MEEDIA nach der richtigen Antwort durch das Marketing.

  9. Corona-Videos der Regierung spalten das Publikum

    „Faul wie die Waschbären“ auf der Couch – so können junge Menschen zu „Helden“ im Kampf gegen das Coronavirus werden. Das ist jedenfalls die Botschaft ironischer Videos, mit denen die Bundesregierung zum Zu-Hause-Bleiben aufruft. Das Echo fällt gemischt aus.

  10. Fünf Millionen für den Corona-Ausfallfond der Kinofilmproduktion

    Das Bundesland Bayern unterstützt den Corona-Ausfallfond für Kinofilmproduktionen mit fünf Millionen Euro. Damit soll die Produktion von Kinofilmen und High-End-Serien vor pandemiebedingten Unterbrechungen abgesichert werden. Der Bund steuerte bereits 50 Millionen hinzu.