1. Staatsanwaltschaft Mannheim stellt Ermittlungen gegen Ex-Geliebte von Jörg Kachelmann ein

    Die Staatsanwaltschaft hat das Ermittlungsverfahren gegen Claudia D., die frühere Geliebte des Wetterexperten Jörg Kachelmann, eingestellt. D. war zuvor vom Oberlandesgericht Frankfurt zu Schadensersatz wegen vorsätzlicher falscher Anschuldigungen verurteilt worden. D. hatte Kachelmann wegen Vergewaltigung angezeigt, nach einem langwierigen Prozess wurde er vor dem Landgericht Mannheim freigesprochen.

  2. Staatsanwaltschaft Mannheim ermittelt jetzt gegen Kachelmanns Ex-Geliebte

    Der Fall Kachelmann wird zum Fall D. Wie Spiegel Online berichtet, hat die Staatsanwaltschaft Mannheim nun Ermittlungen gegen die ehemalige Geliebte des Ex-ARD-Wettermoderators Jörg Kachelmann, Claudia D., aufgenommen. Grund ist der Verdacht auf Freiheitsberaubung. D. hatte Kachelmann fälschlich der Vergewaltigung bezichtigt. Der Wetterexperte saß daraufhin über 130 Tage in Untersuchungshaft.

  3. Wegen Vergewaltigungsvorwurf: Ex-Geliebte muss Kachelmann nach OLG-Urteil Schadenersatz zahlen

    Der ehemalige ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann gewinnt eines der wichtigsten Verfahren in der Aufarbeitung des Mannheimer Strafprozesses, in dem er letztlich vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden war. Das Oberlandesgericht Frankfurt entschied am Mittwoch: Seine Ex-Geliebte Claudia D. muss ihm Schadensersatz in Höhe von mindestens 7000 Euro leisten.