1. „490 Euro sind zu viel“: Bundespresseball-Fans veranstalten eigene Party

    Die TV-Journalistin Claudia Bender liebt den Bundespresseball, ärgert sich aber über die happigen Ticketpreise, die mittlerweile für Gäste fällig sind. Am Abend des diesjährigen Bundespresseballs in Berlin wird sie nicht dabei sein. Die Inhaberin einer Medienagentur organisiert mit Freunden den „Bundesmedienball“. Eine Konkurrenz für die Traditions-Veranstaltung sei ihre Party allerdings nicht, beteuert sie. MEEDIA hat nachgefragt.