1. Wirbel um FAZ-Artikel: Hat das Hotel Kempinski Israel wegen arabischen Gästen verleugnet?

    Der französische Regisseur Claude Lanzmann („Shoah“) hat in einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) schwere Vorwürfe gegen das Kempinski Hotel Bristol am Kurfürstendamm in Berlin erhoben. Ein Hotel-Mitarbeiter habe ihm erzählt, dass Israel aus Rücksicht auf arabische Gäste aus dem Ländervorwahl-Verzeichnis gestrichen worden sei. Das Hotel dementiert.