1. "Die Höhle der Löwen" dominiert bei 14-49, "Die Heiland" endet mit 4-Wochen-Hoch, Katastrophen-Abend für Sat.1

    Die üblichen Dienstags-Giganten haben wieder zugeschlagen: „Die Höhle der Löwen“ bescherte Vox mit 1,63 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 18,8% den erneuten Tagessieg im jungen Publikum, insgesamt siegte die ARD-Serie „In aller Freundschaft“ mit 4,80 Mio. und 16,4%. Vorher ging „Die Heiland“ mit verbesserten 15,0% zu Ende. Verlierer des Abends ist Sat.1, das zwischen 18 Uhr und 3 Uhr nachts nie sein Normalniveau erreichte.

  2. Kolumbien-England holt zweitbeste Achtelfinal-Zuschauerzahl, „WM Kwartira“ zweitbesten Marktanteil

    Auch die beiden letzten Achtelfinals der Fußball-WM 2018 haben der TV-Konkurrenz keine Chance gelassen. Das bis ins Elfmeterschießen gegangene Match zwischen Kolumbien und England erreichte dabei mit 12,48 Mio. Zuschauern die zweitbeste Reichweite der acht Achtelfinals. Später lief es auch für die Late-Night-Show „WM Kwartira“ sehr gut: 2,59 Mio. sahen ab 23.20 Uhr noch zu, der Marktanteil von 17,9% war der bisher zweitbeste der Show.

  3. Jauchs RTL-Quiz „500“ ist kein Tagessieger mehr, ProSieben-Reportage „Uncovered“ legt zu

    Dank starkem Vorlauf schaffte ProSieben mit seinem Reportage/Doku-Duo „Uncovered“ und „10 Fakten“ in Woche 3 einen deutlichen Sprung nach vorn. Günther Jauch muss sich mit „500“ dem Krimi im Ersten geschlagen geben. Viele Zuschauer sahen den „Brennpunkt“ zu Ansbach nach der „Tagesschau“.

  4. Guter Start fürs ARD-„Paarduell“, „Gottlos“ wird für RTL II endgültig zum Flop, „Akte X“ kämpft

    Nach dem Erfolg mit „Gefragt – gejagt“ versucht’s das Erste mit einem neuen Quiz am Vorabend. An die Spitzenwerte des Vorgängers kam das „Paarduell“ mit dem ordentlichen Auftakt freilich noch nicht heran. Tagessieger ist RTL, „Akte X“ verliert bei ProSieben weiterhin Zuschauer, und RTL II scheitert mit seiner Serien-Ambition.

  5. „Akte X“ verliert fast 800.000 Zuschauer, RTL-II-Serie „Gottlos“ startet blass

    Wie die meisten US-Serien konnte auch das „Akte X“-Comeback die starke Performance der ersten Folge schon in Woche 2 nicht mehr halten. Aus 3,13 Mio. Zuschauern wurden nun 2,35 Mio.. Mit 15,1% bei den 14- bis 49-Jährigen liegt die Serie dennoch weiterhin klar über ProSieben-Soll. Im Gegensatz zur neuen RTL-II-Eigenproduktion „Gottlos“. Der Dreiteiler blieb direkt zum Start unter dem Sender-Normalniveau.

  6. „Akte X“ mit sensationellem Comeback, „TBBT“ mit Rekord, Karnevalsshows weiter im Aufwind

    Grandiose Zuschauerzahlen für die erste neue „Akte X“-Folge seit fast 13 Jahren. 2,44 Mio. 14- bis 49-Jährige waren bei ProSieben dabei – ein Marktanteil von 19,0%. „The Big Bang Theory“ holte vorher sogar 20,2%. Gelitten hat unter dem starken „Akte X“-Comeback der „Undercover Boss“. Der „Karneval in Köln“ des Ersten legte unterdessen im Vergleich zu den Vorjahren zu.

  7. „Ich bin ein Star“ und „Undercover Boss“ mit starker Performance, „Pfeiler der Macht“ mit gutem Start

    Großartiger Abend: Das Trio „Wer wird Millionär?“, „Undercover Boss“ und „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ holte Top-Quoten, dominierte den Abend in der jungen Zielgruppe und hatte auch insgesamt die Nase vorn. Mithalten konnte im Gesamtpublikum einzig das ZDF – mit dem Auftakt von „Die Pfeiler der Macht“.

  8. 9 Mio. Zuschauer sehen „Tagesschau extra“ zu den Anschlägen in Paris, über 8 Mio. das Fußballspiel während der Attacken

    Millionen Zuschauer waren am Fernseher live dabei, als Paris am Freitagabend von mehreren Terrorattacken erschüttert wurde. Die Explosionen in der Nähe des Stadions waren in der ersten Halbzeit des Länderspiels Frankreich und Deutschland deutlich zu hören. Erst gegen Ende der Begegnung herrschte Klarheit, was passiert war.

  9. ZDF-Polizeiserie „Blochin“ startet erfolgreich, „Stepping Out“ wird für RTL zum Problem

    Akzeptiert das deutsche Publikum auch Serien, die mal nicht nach dem 08/15-Prinzip gestrickt sind? Sieht ganz so aus: Zum Auftakt von „Blochin“ waren viele Zuschauer neugierig auf Jürgen Vogel als Ex-Gangster, der jetzt bei der Berliner Mordkommission ermittelt. RTL muss sich derweil Sorgen um seinen Tanzshow-Klon machen.

  10. 11 Mio. sehen den EM-Quali-Sieg gegen Polen, „Staatsanwalt“ stärkstes Nicht-Fußball-Programm

    Das 3:1 der deutschen Fußball-Nationalmannschaft war der erwartete Quotenhit: 10,99 Mio. sahen das Match bei RTL – ein grandioser Marktanteil von 38,3% und der haushohe Tagessieg. Nur zwei der bisherigen sechs Qualifikationsspiele erreichten mehr Zuschauer. Mithalten konnte da niemand, am besten lief es noch für die ZDF-Serie „Der Staatsanwalt“.