1. Bauchbinden-Panne bei Carrie Fisher-Nachruf: Tagesschau entschuldigt sich bei Kim Fisher

    Große Aufregung um eine kleine Bauchbinde. Das Nachrichten-Team von ARD aktuell hatte am gestrigen Dienstag, während eines Berichtes über den Tod von Carrie Fisher, fälschlicherweise den Namen der deutschen Schauspielerin Kim Fisher eingeblendet. Jetzt entschuldigen sich die Hamburger, verweisen aber auch darauf, dass der Fehler nicht in den Hauptnachrichten um 20.00 Uhr, sondern in den Web-Format „Tagesschau in 100 Sekunden“ passiert war.

  2. Carrie Fisher ist tot: So trauert die Star Wars-Gemeinde im Social Web um Prinzessin Leia

    Die amerikanische Schauspielerin Carrie Fisher ist an den Folgen eines schweren Herzinfarkts, den sie vier Tage zuvor erlitten hatte, im Alter von 60 Jahren verstorben. Fisher erlangte in der Stars Wars-Trilogie in der Rolle der Prinzessin Leia Kultstatus. Obwohl die Kalifornierin in 40 weiteren Filmen mitwirkte und sich als viel gelesene Autorin betätigte, blieb Carrie Fisher zeitlebens mit der Rolle der Prinzessin Leia verwoben. Entsprechend groß ist die Trauer im Social Web vor allem unter Star Wars-Fans und -Weggefährten.

  3. „Star Wars Episode VII“: mit Altstars und Stars aus „Herr der Ringe“ und „Harry Potter“

    Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford werden 2015 wieder als Luke Skywalker, Prinzessin Leia und Han Solo auf die Leinwand kommen. Die Macher des neuen „Star Wars“-Films „Episode VII“ haben nun offiziell den Cast bekanntgegeben. Auch mit dabei: Darsteller aus „Harry Potter“ und „Der Herr der Ringe“.