1. Business Punk erobert mit „7 nervigen Digitalnomaden“ die Blendle-Charts der Woche

    Toller Erfolg für das Magazin Business Punk im Journalismus-Shop Blendle. Erstmals findet sich ein Artikel der Zeitschrift in den offiziellen Blendle-Verkaufs-Charts – und zwar direkt auf Platz 1. Gelungen ist das den „7 nervige Digitalnomaden, die man auf jedem Meet-up trifft“. Sehr erfolgreich war erneut Die Zeit: Sie belegt die Ränge 2, 3 und 5.

  2. Postillon schlägt Enthüllungsmedien: die Klick-Profiteure der Panama Papers im Social Web

    Die Enthüllung eines Geflechts weltweiter Briefkastenfirmen in den so genannten „Panama Papers“ sorgte weltweit für Schlagzeilen. Enthüllt wurde die Story unter Federführung der Süddeutschen Zeitung und dem Recherche-Verbund ICIJ. Im Social Web profitierte aber die Satire-Website Der Postillon am meisten von dem Interesse an den „Panama Papers“.

  3. Anzeigenmarkt: TV Spielfilm größter Verlierer, BamS größter Gewinner

    Beachtliche Entwicklung bei den Brutto-Werbeumsätzen der Publikumszeitschriften: Immerhin 2,5% mehr als 2013 setzten sie in den Monaten Januar und Februar um. Größter Gewinner: die Bild am Sonntag, die ihre Vorjahresverluste aufholt und das Gesamt-Ranking vor Spiegel und stern anführt. Deutlich nach unten ging es hingegen für TV Spielfilm.