1. Im Abzählreim raus aus der Grauzone: Brigitte Wir will „vorwärts, rückwärts, seitwärts, ran“

    Im Frühsommer überraschte die Brigitte mit der Ankündigung, ein neues Magazin für Frauen ab 60 („für die dritte Lebenshälfte“) an den Kiosk bringen zu wollen. Damals firmierte das Projekt noch unter dem Arbeitstitel Paris. Ab morgen ist das Heft im Handel und hört nun auf den Namen Brigitte Wir. Zielsetzung dabei: „Wir wollen diese Generation aus der Unsichtbarkeit hervorholen – offen, unverblümt und humorvoll“, erklärt Heftentwicklerin Karin Weber-Duve.

  2. Magazin „für die dritte Lebenshälfte“: Aus Brigitte Paris wird Brigitte Wir

    Das neue Magazin aus dem Hause Gruner + Jahr für Frauen ab 60 – oder wie es der Verlag arithmetisch unkonventionell formuliert: für die „dritte Lebenshälfte“ – wird nun endgültig Brigitte Wir heißen und erstmals am 16. September verkauft. In der Entwicklungsphase hörte das Magazin noch auf den Namen Brigitte Paris und zielte auf Frauen ab 55. 

  3. Brigitte Paris für Frauen ab 55: die neue Mengenlehre von Gruner + Jahr

    Das Alter macht auch vor Gruner + Jahr nicht halt: Einen Tag nach der 50-Jahrfeier des Verlages kündigen die Hamburger nun ein neues Magazin für die Zielgruppe 55+ an. Der Claim der Zeitschrift mit dem Arbeitstitel Brigitte Paris, klingt wie ein logisches Versehen, ist aber tatsächlich ernstgemeint: „Das Magazin für die dritte Lebenshälfte“ .