1. Blauer Panther 2022: Serien und Streamer räumen ab

    Beim Blauen Panther 2022 gingen sechs von sieben Preisen in der Kategorie Fiction an Serien-Formate bzw. die daran beteiligten Kreativen. Die erstmals mit ihren Programmen berücksichtigten Streamer machten ausgiebig Beute.

  2. BR nimmt Schuhbeck-Kochsendungen aus Programm

    Wegen des Steuerhinterziehungs-Prozesses gegen den Star-Koch Alfons Schuhbeck nimmt der Bayerische Rundfunk (BR) dessen Kochsendungen vorerst aus dem TV-Programm. Der öffentlich-rechtliche Sender bestätigte am Donnerstag in München der Deutschen Presse-Agentur einen entsprechenden Bericht von „T-Online“.

  3. Rundfunkhaus des Bayrischen Rundfunks in München

    Oberster Rechnungshof mahnt BR: „Weiteres Sparen dringend nötig“

    Der Bayerische Rundfunk (BR) muss nach Ansicht des Obersten Rechnungshofes (ORH) im Freistaat dringend zusätzlich sparen. „Trotz der bisherigen Sparmaßnahmen werden die finanziellen Reserven des BR bis Ende 2024 weitgehend aufgebraucht sein“, warnte der ORH.

  4. RBB

    RBB bezahlt Führungskräfte häufig über Tarif

    Der RBB hat mit mindestens 40 Mitarbeiter:innen außertarifliche Verträge abgeschlossen. Vor allem Führungskräften wurden Gehälter oberhalb bestehender Tarifvereinbarungen ermöglicht – genauer gesagt, teilweise in Höhe von über 11.241 Euro, das höchste monatliche Tarifgehalt im RBB. Damit spielt der RBB als einer der drei kleinsten Rundfunkanstalten bei den ganz Großen mit.

  5. Seltsame Trennung von Programmdirektor beim BR

    Die ARD möchte Transparenz wahren. Doch hinsichtlich der Trennung von dem Programmdirektor Kultur, Reinhard Scolik, Ende 2021 wird damals wie heute Stillschweigen bewahrt. Wäre eine Abfindung von knapp 700.000 Euro möglich gewesen?

  6. Rundfunkhaus des Bayrischen Rundfunks in München

    BR-Reporter bei Pressekonferenz in München angegriffen

    Ein Reporter des Bayerischen Rundfunks (BR) ist am Rande einer Pressekonferenz in München von einem Mann angegriffen worden. Der Reporter habe Anzeige wegen Körperverletzung erstattet, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

  7. Birgit Spanner-Ulmer

    Nächster „Luxus-Fall“ bei ARD-Anstalt?

    Mitten in der RBB-Affäre um dessen zurückgetretene Intendantin deckt die „Bild“ auch beim Bayerischen Rundfunk (BR) einen „Luxus-Fall“ auf. Es geht um zwei Fahrer und zwei Dienstwagen für eine ranghohe Direktorin.

  8. „Ich bin Sophie Scholl“ endet – Kann Geschichtsvermittlung auf Instagram gelingen?

    Über 750.000 Nutzerinnen und Nutzer folgen dem Account „Ich bin Sophie Scholl“ auf Instagram. Nach zehn Monaten Real-Dokumentation läuft das Projekt von BR, SWR, Vice Media & Co. aus. Über ein Experiment, das viele Menschen rührte, aber auch viel Kritik erntete.

  9. BR holt Eva Majuntke und Björn Wilhelm in die Geschäftsführung

    Am 1. März starten Eva Majuntke als Juristische Direktorin und Björn Wilhelm als Programmdirektor Kultur ihre Tätigkeit beim Bayerischen Rundfunk. Die Entscheidung zu den Personalien fiel bereits vergangenes Jahr.

  10. SWR und BR gründen gemeinsame Softwarefirma

    Der Südwestrundfunk (SWR) und der Bayerische Rundfunk (BR) gründen eine gemeinsame Softwarefirma. Die Tochtergesellschaft soll zum 1. Januar 2022 starten und sich um digitale Produkte der Sender wie zum Beispiel Apps kümmern, wie der BR am Donnerstag ankündigte.