1. Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ wiederholt den Erfolg der Vorwoche

    Mut und Abwechslung werden im deutschen Fernsehen doch noch belohnt: Mit seiner neuen Gründer-Show trifft Vox den Nerv der Zuschauer. „Die Höhle der Löwen“ bleibt auch in Woche 2 erfolgreich. Das Interesse an der ZDF-Doku über „Die Milliarden-Geschäfte der Zalando-Boys“ hielt sich derweil in Grenzen.

  2. Blasser Start für die Übertragung der Leichtathletik-EM im ZDF

    Den halben Tag lang zeigte das ZDF am Dienstag Sport: Fast sechs Stunden Leichathletik-EM und in der Prime Time das europäische Super-Cup-Spiel zwischen Real Madrid und dem FC Sevilla. Großen Erfolg hatte der Sender damit nicht, alle Sport-Übertragungen blieben unter den Sender-Normalwerten. Die Tagessiege gingen stattdessen an „In aller Freundschaft“ und „Bones“.

  3. Keine Hit-Serie: ARD-Serie „Paul Kemp“ hängt im Mittelmaß fest

    Im Normalfall sind die Dienstags-Serien des Ersten weitgehend unschlagbar. Die neue Serie „Paul Kemp – Alles kein Problem“ kann dieses starke Niveau derzeit allerdings nicht halten. Mit 3,32 Mio. Zuschauern landete sie am Dienstag nur bei mittelmäßigen 12,7%. „In aller Freundschaft“ war mit 17,8% hingegen deutlich stärker, gewann den Tag.

  4. 50,0% und 52,6%: zweimal absolute Mehrheit für die Fußball-WM

    Die Fußball-WM bleibt auf der Welle des Erfolgs: Auch die beiden letzten Achtelfinals erzielten am Dienstag herausragende Quoten. Beide Spiele fuhren dank Spannung mit Verlängerung Zuschauerzahlen von über 10 Mio. und Marktanteile von 50% und mehr ein. Die Konkurrenz hatte nur zwischen den Spielen eine Chance – u.a. Das Erste mit „In aller Freundschaft“.

  5. Deutsche im WM-Fieber: 14 Mio. sehen torloses Brasilien-Spiel

    Aus fußballerischer Sicht fiel der WM-Dienstag eher ernüchternd aus, der Turnierfreude der deutschen Zuschauer tat das aber keinen Abbruch. Die Begegnung der Brasilianer mit Mexiko holte im ZDF wieder Top-Werte. Und ProSiebenSat.1 hat’s jetzt offiziell: „Mama International“ ist auch beim zweiten Versuch ein Riesenflop.

  6. Sondersendungen zum „Wetterchaos“ stoßen auf großes Interesse

    An den „Spezials“ zu den „Gewitterstürmen über Deutschland“ gab es am Dienstagabend kein Vorbeikommen. Die meisten Zuschauer hatte der „Brennpunkt“ im Ersten. Die neue ARD-Serie „Paul Kemp“ profitierte nur eingeschränkt. Und die nachgeholte ZDF-Doku „Vegetarier gegen Fleischesser“ erwies sich als Flop.

  7. Bitter: kaum Interesse an Europa-Themen bei ARD und ZDF

    Die Europawahl steht vor der Tür, doch die Menschen interessiert das offenbar weiterhin nur sehr bedingt. Nur 2,25 Mio. wollten am Dienstag im Ersten die „Wahlarena“ mit den beiden Spitzenkandidaten Schulz und Juncker sehen – ein Marktanteil von 8,6%. Die ZDF-Reportage „RIskante Reise – Europa und die Flüchtlingsströme“ floppte richtig: mit ganzen 1,23 Mio. Sehern.