1. Beyoncé kündigt eigenen Film für Disney+ an

    Pop-Star Beyoncé hat einen Film mit dem Titel „Black is King“ für den Streamingdienst Disney+ gedreht. Es handele sich um ein sogenanntes „visuelles Album“, das die „Unverwüstlichkeit und Kultur“ von Schwarzen würdige, hieß es in einer Mitteilung von Disney

  2. Instagrams des Jahres: Selena Gomez, Cristiano Ronaldo und Beyoncé posteten die beliebtesten Fotos 2017

    Es ist wieder diese Zeit: Das Jahr geht auf die Zielgerade, der Blick zurück wird unvermeidlich. Die erste Bilanz des Social Media-Jahres zieht Instagram, das erneut ein fantastisches Jahr verbucht hat, in dem die Facebook-Tochter ihre Nutzerzahl von 600 auf weit über 800 Millionen steigern und vor allem mit dem neuen Stories-Format eine enorme Erfolgsstory schreiben konnte. Beim klassischen Fotoformat dominieren bei Instagram die üblichen Verdächtigen – Selena Gomez, Cristiano Ronaldo und Beyoncé.

  3. Feminismus-Debatte: Emma Watson spaltet das Netz mit freizügiger Vanity Fair-Fotostrecke

    Großer Aufschrei um ein freizügiges Foto: Harry Potter-Schauspielerin Emma Watson ist erkennbar erwachsen geworden und hat sich dafür entschieden, sich in der Vanity Fair offenherzig ablichten zu lassen. Ein Nonevent, sollte man meinen – doch im Social Web wurde schnell Widerspruch laut, weil Watson als bekennende Feministin R&B Superstar Beyoncé für ihre sexuelle Inszenierung in Videos kritisiert. Ein Diskurs über Doppelstandards.

  4. 9 Millionen Likes: Beyoncé bricht Instagram-Rekord mit Babybauch-Foto

    Die Nachricht elektrisiert das Internet: Beyoncé verkündete via Instagram, dass sie mit Zwillingen schwanger ist – und das Social Web dreht durch. Nicht nur, dass sich Fans mit Glückwünschen überschlugen und das ikonische Foto mit Babybauch sogar von Stars wie Rihanna ebenfalls gepostet wurde – Beyoncé stellt auch noch spielend einen neuen Instagram-Rekord auf. Mehr als 9 Millionen Likes sammelte ihr Schwangerschaft-Post in den ersten 24 Stunden ein und konnte damit den Rekord von Selena Gomez brechen.

  5. Präsident Trump: So lacht das Netz über das glanzlose Konzert zur Amtseinführung

    Vorabend der Amtseinführung: Donald Trump bittet die Popkultur nach Washington zum großen Festakt – und nicht einmal die B-Prominenz erscheint. Vor allem der Vergleich zu den Feierlichkeiten von Barack Obama vor acht Jahren fällt bitter aus: Lee Greenwood statt U2, 3 Doors Down statt Bruce Springsteen und Toby Keith statt Beyoncé. Im Social Web wird der Beginn der Trump-Ära spöttisch kommentiert – nicht zuletzt aufgrund der geringen Zuschauerzahl.

  6. WSJ: Apple erwägt Übernahme von Jay Zs Streaming-Dienst Tidal

    Gerüchte nach Handelsschluss: Wie das Wall Street Journal berichtet, befindet sich Apple in Übernahmegesprächen mit dem Streaming-Service Tidal, der Hip Hop-Superstar Jay Z gehört. Die US-Wirtschaftszeitung berichtet, dass sich die Gespräche in der Erkundungsphase befinden und noch scheitern könnten. Apple dürfte es bei der Übernahme in erster Linie um den exklusiven Zugang zu Pop-Superstars wie Beyoncé, Rihanna, Kanye West, Madonna u.a. gehen, die Anteilseigner von Jay Zs Streaming-Dienst sind.

  7. Monica Lewinsky bringt sich mit Beyoncé-Tweet zu „Lemonade“ wieder ins Gespräch

    Das Leben nach der Affäre mit US-Präsident Bill Clinton war für die berühmteste Ex-Praktikantin der Welt hochproblematisch. „Die Schande klebt an mir wie Teer“, erklärte Monica Lewinsky vergangene Woche dem Guardian. Nicht zuletzt, weil in der Popkultur immer wieder auf die Affäre verwiesen wurde – wie selbst von Beyoncé. Nun revanchiert sich Lewinsky mit einem Tweet und fragt nach, ob es denn für sie sicher sei, das neue Album des R&B-Superstar zu hören.

  8. Lemonade: Beyoncé veröffentlicht neues Überraschungsalbum auf Tidal – und lässt Apple und Spotify alt aussehen

    Beyoncé hat es wieder getan: ein Überraschungsalbum veröffentlicht. Samstagnacht enthüllte die 34-Jährige bei HBO „Lemonade“ und launchte ihr sechstes Studioalbum, das erneut Videobegleitungen zu den einzelnen Songs enthält, auf Tidal. Damit erhält der Streaming-Dienst ihres Mannes Jay Z wieder ein exklusives Album von einem Superstar vor der Konkurrenz von Apple und Spotify. „Lemonade“ wird wegen seiner politischen Botschaften und der Thematisierung von mutmaßlichen Ehestreitigkeiten heftig im Social Web diskutiert.

  9. Instagram-Bilanz 2015: Taylor Swift ist Follower-Queen, Kendall Jenner postet das Foto des Jahres

    Keine Frage: 2015 war Instagrams Jahr. Die Facebook-Tochter zählt inzwischen über 400 Millionen Nutzer und kam endgültig im Mainstream an. Aber welche Stars taten sich eigentlich mit welchen Posts hervor? Überraschung: Kim Kardashian, die Königin des Vorjahres, musste Federn lassen – sie verlor die Spitzenposition und konnte sich nicht unter den zehn meistgelikten Fotos des platzieren. Der Post des Jahres bleibt in der Familie – die große Abräumerin des Jahres ist aber Taylor Swift.

  10. Der Promi-Faktor: Auch Beyoncé posiert mit goldener Apple Watch

    Drei Tage noch, dann beginnt offiziell der Verkaufsstart der Apple Watch, der bekanntlich keiner ist. Eine der wenigen auserwählten Apple Watch-Trägerinnen ist vorab R&B-Superstar Beyoncé. Die Popsängerin wurde auf dem Musik- und Kunstfestival Coachella mit der gleichen goldenen Apple Watch gesichtet, die vergangene Woche bereits Mode-Ikone Karl Lagerfeld zugestellt wurde. Ein Analyst hält die extreme Verknappung zum Start unterdessen für Strategie.