1. Redaktionsleiterin Sara Weber: „Anfangs habe ich überhaupt nicht verstanden, was LinkedIn mit einer Redaktion will“

    675 Millionen Nutzer weltweit. LinkedIn wächst weiter, auch in der DACH-Region, wo es laut Unternehmensangaben mittlerweile über 14 Millionen Mitglieder sind. Für dieses Publikum arbeiten vier Journalisten an redaktionellen Inhalten mit Fokus auf Beruf, Karriere und Wirtschaft. Redaktionsleiterin Sara Weber geht es vor allem um das Kultivieren der Debatte, wie ein Besuch in München zeigt.

  2. Überwachung am Arbeitsplatz: Wann der Chef Chats und E-Mails mitlesen darf

    Abends vorm Schlafengehen Büro-E-Mails checken, nachmittags zwischen zwei Terminen per WhatsApp den Feierabend organisieren. Das eine ist mittlerweile für viele so selbstverständlich wie das andere. Über welches WLAN die Kommunikation läuft? Das hängt am ehesten davon ab, wo man gerade ist. Abends ist es zu Hause die eigene Verbindung, tagsüber im Büro die des Arbeitgebers. Die Grenzen verschwimmen.

  3. Mehr als 140.000 Dollar im Schnitt: Diese Tech-Unternehmen zahlen die höchsten Gehälter (und Google oder Facebook sind nicht die Spitzenreiter)

    Wer in den USA wirklich gutes Geld verdienen will, ist in Tech-Unternehmen offenbar am besten aufgehoben – das ergibt zumindest eine Analyse des Job-Portals Glassdoor, das die 25 US-Unternehmen mit den höchsten Gehältern ausgewertet hat. Eine lukrativen Erkenntnis: Die höchste Entlohnung wartet abseits von den üblichen verdächtigen Tech-Riesen wie Facebook und Google.

  4. Stimmungsmanagement: Sechs Tipps, mit denen schlechte Laune im Büro keine Chance hat

    Wer in gereizter oder deprimierter Stimmung Kaltakquise-Telefonate oder Verkaufsgespräche führt, wird wahrscheinlich keinen Erfolg haben. Doch schlechte Laune ist kein Schicksal. Mit ein paar körperlichen und mentalen Techniken kann sie neutralisiert werden. Sechs Tipps, mit denen Sie der schlechten Laune im Büro den Kampf ansagen.

  5. Karriere-Kick statt Karriere-Knick: Mit diesen sechs guten Vorsätzen wird 2017 zu Ihrem Jahr

    Sie machen zu viele Überstunden, sind unmotiviert und bekommen schon bei dem Gedanken an den nächsten Arbeitstag Bauchschmerzen? Dann sollten Sie dringend etwas an Ihrer Arbeitssituation ändern. MEEDIA nennt fünf gute Job-Vorsätze für das neue Jahr – und einfache Tricks, wie Sie diese einhalten können.

  6. Sieben Streiche, mit denen Sie Ihre Büro-Kollegen garantiert in den Wahnsinn treiben

    Langeweile im Büro? Wie wäre es mal mit ein paar Streichen, um die Stimmung aufzulockern! Oder aber als subtile Rache an unliebsamen Kollegen. Wir haben sieben Streiche gesammelt, mit denen Sie Ihr Büro ordentlich aufmischen und die lieben Kollegen garantiert in den Wahnsinn treiben. Vorher bitte die Kollegen auf Humor-Kompatibilität checken.

  7. Hey Boss, ich brauch‘ mehr Geld: fünf Tipps, wie Sie Gehaltsverhandlungen richtig angehen

    Kaum landet das Gehalt auf dem Konto, stellt sich bei vielen Arbeitnehmern schon die Ernüchterung ein: Müsste die Bezahlung nicht viel höher ausfallen? Mag sein. Einziges Problem: Wer nicht fragt, kriegt auch nichts. Was ist also bei Gehaltsverhandlungen entscheidend? Und wie stößt man seinem Chef nicht vor den Kopf? MEEDIA gibt Ihnen fünf Tipps für mehr Einkommen.

  8. Zeitmanagement: Sechs geniale Tipps für effektiveres Arbeiten und mehr Zeit fürs Private

    Ständige Erreichbarkeit, das Aufhalsen von zu vielen Aufgaben, keine Prioritäten – all das können erhebliche Stressfaktoren im Berufsleben sein. Die Folge: Ein Arbeitstag reicht nicht mehr, um alles abzuarbeiten. Und das Privatleben bleibt gleich mit auf der Strecke. Zeitmanagement ist gefragt! Das beweisen nicht nur satte 1,4 Millionen Google-Ergebnisse für diesen Begriff. Die wichtigsten sechs Tipps und Tricks, mit denen Sie mehr aus Ihrem Tag herausholen.

  9. Millennials im Karriere-Marathon: „Die Generation Y nimmt Arbeitgeber genau unter die Lupe“

    Was die Millennials von ihrer Karriere erwarten und wie Arbeitgeber darauf reagieren sollten, analysiert die Manpower Group in ihrer neuen internationalen Studie. Ein gutes Arbeitsklima mit netten Kollegen als auch die gesellschaftliche Sinnhaftigkeit der Arbeit sind den jungen Menschen wichtiger, als das große Geld

  10. Damit Sie einen kühlen Kopf bewahren: fünf ultimative Hitzetipps für’s Büro

    Es sind die ersten heißen Tage des Jahres und die meisten dürften sich noch nicht an die hohen Temperaturen gewöhnt haben – und die Klimaanlage (falls vorhanden) im Büro auch nicht! Aber keine Sorge. MEEDIA hat fünf ultimative Hitze-Killer-Tipps für Sie zusammengefasst, so dass sie während der Arbeit einen kühlen Kopf bewahren.