1. „Wir zielen nicht in erster Linie auf den CEO eines Dax-Konzerns“

    Beat Balzli ist seit April 2017 Chefredakteur der „Wirtschaftswoche“. Der ehemalige Springer-Mann spricht im MEEDIA-Interview über die Ziele der neuen Markenkampagne, bislang wenig beachtete Zielgruppen und Projekt „Houston“.

  2. Codename „Houston“: Chefredakteur Beat Balzli verpasst der „Wiwo“-Redaktion eine neue Struktur

    Die Redaktion der „Wirtschaftswoche“ plant, ihre Arbeitsweise umzustellen. „WiWo“-Chefredakteur Beat Balzli hat Fachressorts gebildet, die künftig Themenpakete recherchieren sollen, um die Print- und Digitalkanäle optimaler zu bedienen. Strategisch will der frühere „Spiegel“-Journalist dadurch stärker Print- in Digital-Abos umwandeln. Dabei ist er auf einem guten Weg.

  3. Nach vier Jahren: CFO Ingo Rieper verlässt Handelsblatt Media Group, auf ihn folgt Österreich-Chef Oliver Voigt

    Die Handelsblatt Media Group stellt nach dem Abgang von Gabor Steingart ihre Geschäftsführung neu auf. Finanz-Chef Ingo Rieper wird das Unternehmen bis Ende des Jahres verlassen. Ihm nachfolgen wird der zuletzt in Österreich aktive Medienmanager Oliver Voigt. Zudem beruft Verleger Dieter von Holtzbrinck die Chefredakteure Sven Afhüppe und Beat Balzli genauso wie WiWo-Herausgeberin Miriam Meckel als assoziierte Mitglieder in die Geschäftsführung.

  4. Neue Verantwortlichkeiten in vielen Ressorts: Chefredakteur Beat Balzli stellt Führung der WiWo um

    Seit rund einem Jahr leitet Beat Balzli die WirtschaftsWoche und hat in dieser Zeit schon einige personale Veränderungen vorgenommen. Nun legt er nach und besetzt mehrere Leitungspositionen neu. Die neuen Chefs der Ressorts Unternehmen & Märkte, Blickpunkte und Innovation & Digitales kommen aus den eigenen Reihen.

  5. Kai Diekmanns Bild-Comeback als Video-Reporter im „Granaten-Hagel“ von Instanbul

    Kai Diekmann kann nicht von der Bild lassen. Obwohl er nun schon seit Ende Januar offiziell nicht mehr für die Zeitung arbeitet, taucht er dort immer wieder auf. Aktuell mit einem Video-Bericht vom Hagelsturm in Istanbul. Und sonst: schöne Titel bei der WiWo, teure Freunde bei Bits&Pretzels und der angebliche Tabubruch von Frauke Petry mit ihrem Baby. Der MEEDIA-Wochenrückblick.

  6. Handelsblatt-Chef Sven Afhüppe: „Zu oft blasen Medien Ereignisse groß auf, ohne zu überprüfen, wie stichhaltig die Fakten sind“

    Spätestens seit der US-Präsidentschaftswahl ist das Schlagwort „Fake News“ auch in Deutschland in aller Munde. Doch was ist dran an der viel beschworenen Gefahr und was steht uns – vor allem im Vorfeld der Bundestagswahl – noch bevor? Beim Düsseldorfer Terrassengespräch des Handelsblatts begaben sich Chefredakteur Sven Afhüppe, WiWo-Chef Beat Balzli und WDR-Intendant Tom Buhrow auf Spurensuche.

  7. Von der Zeit zur VHB: WirtschaftsWoche holt Elisabeth Niejahr als neue Chefreporterin

    Die WirtschaftsWoche verstärkt ihre Hauptstadt-Redaktion: Das Wochenmagazin aus der Verlagsgruppe Handelsblatt verpflichtet Elisabeth Niejahr als neue Chefreporterin. Die 52-Jährige war bislang Wirtschaftskorrespondentin für die Zeit und dort stellvertretende Leiterin der Hauptstadtredaktion. Freilich wird sie sich auch bei der WiWo um Wirtschaftsberichterstattung kümmern, soll ihren Fokus aber auf wirtschaftspolitische Themen legen.

  8. Miriam Meckel gibt Chefredaktion der WiWo an Welt-Mann Beat Balzli ab und wird Herausgeberin

    Führungswechsel bei der WirtschaftsWoche: Chefredakteurin Miriam Meckel, 49, fungiert ab 1. April 2017 beim Wirtschaftsmagazin aus der Handelsblatt-Gruppe als „aktive“ Herausgeberin. Dies teilte das Düsseldorfer Verlagshaus heute mit. Ihre bisherige Position übernimmt Beat Balzli, 50, derzeit Vize-Chef von Axel Springers WeltN24-Gruppe. In ihrer neuen Rolle soll Meckel u.a. den WirtschaftsWoche Club sowie den Live-Journalismus vorantreiben.