1. „Lieber Til Schweiger, Sie haben recht“: So gehässig kontert die Mopo eine Titelseiten-Gegendarstellung

    Während die Boulevard-Konkurrenz von der Bild am heutigen Mittwoch mit Strom-Abzocke aufmacht und sich der Kölner Express mit dem kommenden AfD-Parteitag beschäftigt, muss die Hamburger Morgenpost eine Gegendarstellung von Til Schweiger auf ihrer Titelseite drucken. Doch was machen die Hamburger? Sie nutzen die gerichtliche Anordnung, um dem Schauspieler gleich noch einmal so richtig einen mitzugeben. Ob Schweiger das klaglos hinnimmt?

  2. #tilschweigersspeisekarte: „Barefood“-Eröffnung wird zum gefundenen Fressen für die Twitter-Gemeinde

    Schauspieler, Regisseur und Produzent Til Schweiger ist nun auch unter die Gastronomen gegangen: Am Mittwoch hat der Filmemacher die Eröffnung seines Restaurants „Barefood“ in der Hamburger Innenstadt gefeiert. Ein gefundenes Fressen für die Twitter-Gemeinde: Unter dem Hashtag #tilschweigersspeisekarte wurde (nicht ganz ernst gemeint) über Menüvorschläge gebrütet.