1. „Frei erfundene Behauptung“: AfD muss Vorwürfe gegen SPD-Ministerin Hendricks löschen

    Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat einen juristischen Sieg gegen die AfD erzielt. Die Partei darf nicht mehr behaupten, dass das Umweltministerium den Wahlkampf der US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton mit deutschen Steuergeldern unterstützt habe. In dem Streit geht es um die Zahlung von rund4,7 Millionen Euro, die an die Clinton Foundation von Bill und Chelsea Clinton geflossen sind.