1. Die Dame ist in der Vermarktung ein Ass: Axel Springer schickt Revival der Illustrierten in Serie

    Die Neu-Interpretation der in den 1920er Jahren erfolgreichen Illustrierten Die Dame sollte eigentlich ein einmaliges Revival sein. Nun aber hat der dahinterstehende Axel Springer Verlag noch vor dem Erstverkaufstag angekündigt, das Heft in Serie zu schicken. Der Vermarktungserfolg habe positiv gestimmt, so die Macher. Zukünftig soll das „superanaloge“ Frauenmagazin halbjährlich erscheinen.

  2. Springer stellt die Frauenzeitschrift Allegra mal wieder ein – diesmal wohl für immer

    Die Dezember-Ausgabe der Frauenzeitschrift Allegra soll die letzte gewesen sein. Diesmal wirklich. Axel Springer teilt mit, dass sich Allegra nun „endgültig“ vom Zeitschriftenmarkt verabschiede. Die Zeitschrift, die ursprünglich zwischen 1995 und 2004 erschien, war 2014 schon einmal für ei Revival neu aufgelegt worden.

  3. Me.ow („Miau“ gesprochen): Springers Musikexpress zündet den Viral-Turbo

    Mehr WTF und OMG für den Musikexpress: Springers-Musikmarke will massiv im Web wachsen und setzt dabei auf eine neue Vierteilung des Angebotes. Ähnlich wie am Kiosk bekommen Me.Style, Me.Urban und Me.Movies nun eigene Verticals unter dem Dach von Musikexpress.de. Neu ist zudem Me.ow („Miau“ gesprochen) unter dessen Dach die Redaktion vor allem auf Viral-Themen setzen will.

  4. Nach Barbara-Launch: Axel Springer wagt Kiosk-Neustart mit Allegra

    Allegra is back: Im kommenden Jahr kehrt das Frauenmagazin wieder in die Zeitschriftenregale zurück. Das Axel Springer Mediahouse Berlin (u.a. Rolling Stone, Blau) bringt 2016 sechs Ausgaben. Die erste Ausgabe wird Ende März erscheinen, Blattmacherin ist Ex-Jolie-Chefredakteurin Michaela Mielke.

  5. Rolling Stone-Chef sagt: Vinyl und der „Stone“ werden die CD überleben

    Das Musikmagazin Rolling Stone, deutsche Ausgabe, kommt mit der Juni-Ausgabe optisch und inhaltlich überarbeitet daher. Dafür spendiert Axel Springer dem Blatt 16 Seiten mehr. „In Zeiten, in denen Journalismus vielerorts kaputtgespart und eingedampft wird, wollen wir mehr davon“, sagt Chefredakteur Sebastian Zabel im Gespräch mit MEEDIA.

  6. Allegra, oder: als das Anderssein noch ein Geschäftsmodell war

    Wir schreiben das Jahr 2014. Bei Axel Springer erscheinen seit dem Verkauf eines Titelpakets an die Funke-Gruppe keine neuen Zeitschriften mehr. Gar keine? Stimmt nicht. Zehn Jahre nach der Einstellung gibt es nun eine Revival-Ausgabe der Frauenzeitschrift Allegra. MEEDIA hat sie sich angeschaut.