1. Nach Zoff um Liebler-Nachfolge: Gesellschafterseite Fromm ernennt Jens Wegmann zum Geschäftsführer für NOZ-Holding

    Der Streit der Gesellschafter um die Nachbesetzung des NOZ-Medien Holding-Geschäftsführers Joachim Liebler ist beendet. Die Seite um die Eigentümerfamilie Fromm hat Jens Wegmann als neuen Geschäftsführer bestellt, der zusammen mit dem früheren Holtzbrinck-Manager Axel Gleie das Osnabrücker Medienhaus führen soll. Wegmann ist für die NOZ Medien kein Unbekannter. Er ist Geschäftsführer des „Delmenhorster Kreisblatts“.

  2. Gesellschafterzoff bei NOZ Medien: Betriebsrat fordert von Eigentümerfamilien schnelles Einlenken

    Der Streit der Gesellschafter um die Nachbesetzung des Holding-Geschäftsführers Joachim Lieblers hat bei den NOZ Medien hausintern hohe Wogen geschlagen. Alle Führungskräfte sind besorgt, dass die Ernennung des Ex-NOZ-Managers Thomas Keßler als Nachfolger von Joachim Liebler dem Osnabrücker Medienhaus wirtschaftlich schaden könnte. Jetzt hat der Betriebsrat an die Eigentümerfamilien appelliert, den Zwist schnell zu beenden.

  3. Zoff bei NOZ Medien: Führungskräfte sind gegen Ernennung von Thomas Keßler als Liebler-Nachfolger

    Bei den NOZ Medien schwelt hausintern ein massiver Streit. Auslöser hierfür ist die Position des Holding-Geschäftsführers, die durch das Ausscheiden von Joachim Liebler vakant ist. Der Posten soll nun durch Thomas Keßler besetzt werden, der aber vor mehr als zwei Jahren als Geschäftsführer im Zwist bei den Osnabrückern ausschied. Führungskräfte in der Holding und Chefs von Tochterfirmen sind deshalb entsetzt: Sie befürchten, dass Keßler das Printhaus destabilisieren könnte.

  4. Flensburger SHZ-Verlag und Falkemedia wollen Regionalmedien zusammenlegen

    In den Zeitschriftenmarkt in Norddeutschland kommt Bewegung. Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (SHZ) und das Kieler Medienhaus Falkemedia wollen ihre regionalen Magazine zusammenlegen. Damit würde im Norden ein neuer großer Player in der stark umkämpften Zeitschriftenbranche entstehen – mit Titeln von „Kieler Leben“ bis „Landgang“.

  5. "Ambient News": Wie die Osnabrücker NOZ Medien den Digitaljournalismus mit Alexa & Co. neu erfinden wollen

    Bislang machen die Verlage auf Computern, Smartphones und Tablets ihre journalistischen Inhalte digital zu Geld. Jetzt will der Osnabrücker Regionalzeitungsverlag ein neues digitales Produkt entwickeln, das Lesern den Einstieg in den Alltag erleichtern soll. Dazu setzt die NOZ auf neue Abspielflächen wie Lautsprecher von Alexa oder Google Home. Co-finanziert wird das Vorhaben von Google.

  6. Unplanmäßiger Wechsel: Bei der NOZ Axel Gleie löst Christoph Niemöller als Geschäftsführer ab

    Bei der Neuen Osnabrücker Zeitung knirscht es auf oberster Ebene. Geschäftsführer Christoph Niemöller wurde überraschend durch Axel Gleie ersetzt, der heute bereits in dieser Funktion im Verlag auftrat. Zuvor war bekanntgegeben worden, dass Joachim Liebler als zweiter Geschäftsführer für den planmäßig ausscheidenen Laurence Mehl kommt.