1. Nach VfB-Verpflichtung: Thomas Hitzlsperger und ARD beenden Zusammenarbeit

    In der vorigen Woche wurde bereits spekuliert, ob und wie Thomas Hitzlsperger seine Expertentätigkeit bei der ARD mit seinem neuen Posten als Sportvorstand beim Bundesligisten VfB Stuttgart vereinbaren könnte. Nun ist eine Entscheidung gefallen: Der Sender und der Ex-Fußballprofi beenden die Zusammenarbeit.

  2. Frieden! Daniel Bouhs und Axel Balkausky räumen Streit über kritische Berichterstattung aus der Welt

    Die Irritationen um den ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky und den Medienjournalisten Daniel Bouhs scheinen vorerst zu einem Ende gekommen zu sein. Die beiden trafen sich und „schafften die wesentlichen gegenseitigen Vorwürfe“ aus der Welt. Ein Ergebnis: „die grundsätzliche Bereitschaft der ARD-Sportkoordination, entsprechende Interviewanfragen wie bisher auch ohne Ansehen der Person wahrzunehmen.“

  3. Nach Streit über Interview-Boykott: ARD-Medienjournalisten treffen Sportchef Balkausky zum Krisengespräch

    ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky und Medienjournalisten der ARD werden zu einem Krisengespräch zusammenkommen und über die Berichterstattung wie auch innere Rundfunkfreiheit diskutieren. Das gab der RBB bekannt, nachdem „Zapp“-Autor Daniel Bouhs und „Medienmagazin“-Macher Jörg Wagner Balkausky vorgeworfen hatten, Bouhs wie auch Sendungen, an denen er teilnimmt, zu boykottieren. Balkausky stritt das ab, erschwert bislang aber auch die Wahrheitsfindung.

  4. Nach kritischem Bericht: „Zapp“-Autor wirft ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky Boykott vor

    Die Medienmagazine der ARD zeichnen sich durch kritischen Umgang auch mit dem eigenen Haus aus. Deren Protagonisten nehmen es zumeist sportlich, auch wenn ihnen die Spitzen nicht immer gefallen. Bis jetzt. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky soll wegen der Teilnahme des Medienjournalisten und „Zapp“-Autoren Daniel Bouhs eine Sendung boykottiert haben – was Balkausky indes bestreitet.

  5. Ende einer "Doping-Affäre": ARD und Mehmet Scholl gehen getrennte Wege

    Gerade erst lobte die ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky noch „die Ecken und Kanten“ von Mehmet Scholl, doch jetzt einigten sich ARD und Scholl auf eine Vertragsauflösung – noch vor dem ersten TV-Einsatz der neuen Saison. Auslöser der Scheidung war wohl Scholls Versuch, während der Übertragung des Confed-Cup-Halbfinals einen Doping-Bericht zu verhindern und sein anschließender Abgang aus dem Studio.

  6. „Muss redaktionelle Hoheit akzeptieren“: ARD weist Fußball-Experten Mehmet Scholl in die Schranken

    Die ARD versucht ihren Fußball-Experten Mehmet Scholl wieder einzufangen. Im BR erklärte Scholl seinen plötzlichen Abgang als Experte beim Confed-Cup damit, dass die ARD nicht seinem Wunsch entsprechend einen Doping-Bericht abgesetzt hatte. ARD-Doping-Experte Hajo Seppelt bezeichnete Scholls Einlassungen als „irritierend“. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky nahm Scholl nun offenbar ins Gebet.

  7. „Die Gespräche sind in der Tat schwierig“: ARD-Sportkoordinator zu Olympia-Verhandlungen mit Discovery

    Übermorgen fällt der Startschuss für die Olympischen Spiele in Rio – während im Hintergrund schon um die Senderechte für die Winter- und Sommerspiele von 2018 bis 2024 gepokert wird. Die Fronten sind nach wie vor verhärtet. „Die Gespräche sind in der Tat schwierig“, sagt nun ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky auf Nachfrage von MEEDIA. Doch: ARD und ZDF „waren und sind“ weiterhin an einem Rechteerwerb interessiert – dem Lizenzinhaber Discovery würde bereits ein „sehr faires Angebot“ vorliegen.

  8. ARD-Sportkoordinator Balkausky zur Olympia-Schlappe: „Kampf um TV-Rechte hat eine neue Dimension erfahren“

    Das Internationale Olympische Kommitee (IOC) hat die die TV-Rechte für die Olympischen Spiele 2018 bis 2024 überraschend an das US-Unternehmen Discovery vergeben, das hierzulande den Sender Eurosport betreibt. ARD und ZDF gingen leer aus. Der überraschende TV-Deal könnte Folgen für den deutschen Sport haben. Die ARD erwägt den Umfang der eigenen Sport-Übertragungen herunterzufahren. Das sagt ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky