1. Angriff auf Clubhouse – Spotify übernimmt Locker Room

    Spotify schluckt Betty Labs, die Firma hinter der Audio-App Locker Room. Die konzentriert sich bislang auf Live-Sport, soll nun aber zur Clubhouse-Konkurrenz werden.

  2. Ina Tenz wird Programm-Beraterin der HerFunk GmbH

    Die Leipziger HerFunk GmbH macht Ina Tenz zum Head of Content & Strategy für ihren angekündigten Frauen-Radiosender, der noch immer namenlos ist.

  3. Tina Jürgens, Geschäftsführerin zebra.audio.net

    „Das Clubhouse-Prinzip ist eher ein Feature als eine eigene Plattform“

    Dem Boom in der Audio-Landschaft steht ein Mangel an Werbebudgets gegenüber, der in die aufmerksamkeitsstarken Formate fließt. Das liegt vor allem daran, dass zum Beispiel Podcast-Werbung so anders ist als Radio-Werbung. Es braucht ein Umdenken bei den Werbungtreibenden, meint Tina Jürgens von zebra-audio.net.

  4. Springer startet eigene Text-to-Speech-Anwendung

    Audio ist im Trend und geht weit über den immer noch grassierenden Podcast-Hype hinaus. Ein ganz eigenes Audio-Spielfeld sind Markenstimmen. Bei Axel Springer hat man mit Aravoices nun eine eigene Text-to-Speech-Anwendung entwickelt, die künftig auch Medien außerhalb des eigenen Hauses angeboten werden soll.

  5. HerFunk startet ersten bundesweiten Hörfunksender für Frauen

    Für Mitte 2021 ist der Start eines neuen, bundesweit über DAB+ ausgestrahlten Radioprogramms geplant, das sich speziell an eine weibliche Zielgruppe richtet. Dahinter steckt ein alter Bekannter der Radioszene.

  6. Spotify hat jetzt 155 Millionen Premium-Abonnenten

    Der schwedische Audio-Streamingdienst hat die Marke von 150 Millionen Abo-Kunden überschritten. Diese und weitere Zahlen veröffentlichte Spotify in seinen neusten Quartalszahlen.

  7. Netflix testet Audio-only-Angebot

    Netflix macht es momentan einigen Nutzern möglich, nur den Ton, nicht aber die Videospur von Inhalten zu übertragen. Ist das mehr als das Sparen von Datenvolumen?

  8. Podcast-Werbung: Neue Freunde

    Inhalt und Werbung greifen bei Podcasts auf neue Art ineinander. Und Journalisten bedanken sich bei Werbetreibenden. Ein Tabu-Bruch, der zu Diskussionen führt – und einen Austausch zwischen Redaktion und wirtschaftlich Verantwortlichen erfordert.

  9. Youtube setzt nun auch auf Audioanzeigen

    Spotify aufgepasst! Youtube steigt ab sofort in die Audiovermarktung ein. Werbetreibenden weltweit steht damit künftig auch Audiowerbung zur Verfügung. Die Google-Tochter sagt, dass man damit einen Trend aufgreift.

  10. Antenne Bayern will mit Soundgarage neue digitale Audio-Angebote entwickeln

    Soundgarage heißt die neue Einheit der Unternehmensgruppe Antenne Bayern, in der die Konzeption und Produktion von digitalem Audioinhalten gebündelt werden. Damit soll sich die „dynamische Entwicklung der letzten Monate“ fortsetzen, so CEO Felix Kovac