1. Podcast-Werbung: Neue Freunde

    Inhalt und Werbung greifen bei Podcasts auf neue Art ineinander. Und Journalisten bedanken sich bei Werbetreibenden. Ein Tabu-Bruch, der zu Diskussionen führt – und einen Austausch zwischen Redaktion und wirtschaftlich Verantwortlichen erfordert.

  2. Youtube setzt nun auch auf Audioanzeigen

    Spotify aufgepasst! Youtube steigt ab sofort in die Audiovermarktung ein. Werbetreibenden weltweit steht damit künftig auch Audiowerbung zur Verfügung. Die Google-Tochter sagt, dass man damit einen Trend aufgreift.

  3. Antenne Bayern will mit Soundgarage neue digitale Audio-Angebote entwickeln

    Soundgarage heißt die neue Einheit der Unternehmensgruppe Antenne Bayern, in der die Konzeption und Produktion von digitalem Audioinhalten gebündelt werden. Damit soll sich die „dynamische Entwicklung der letzten Monate“ fortsetzen, so CEO Felix Kovac

  4. ARD veröffentlicht Audioangebote bald unter CC-Lizenz

    Die ARD gibt ausgewählte Audio-Angebote im Sommer zur nicht-kommerziellen Nutzung frei. Zu den Inhalten zählt zum Beispiel der Podcast mit Virologe Christian Drosten

  5. Ohne geht’s nicht mehr? Diese Rolle spielt das Audio Branding

    Die Welt ist zunehmend von Sprache und Sound gesteuert. Wer sich als Marke nicht darin verlieren, sondern uni­versell verstanden wissen will, muss über ein umfassendes Audio Branding nachdenken.

  6. So geschickt positionierte Lotto seine Marke Oddset mit Audio-Unterhaltung neu

    Das Native Audio Concept verbindet Werbung mit Unter­haltung. Für Oddset etwa wurde ein interaktiver Spot mit integriertem Podcast umgesetzt. Mit großem Erfolg.

  7. Bastei Lübbe AG: Annette Kunze leitet Audio-Abteilung

    Bastei Lübbe hat eine neue Leiterin für den Audio-Bereich gefunden: Annette Kunze leitet seit Dezember 2019 die Abteilung. Zuvor hat sie fast zwei Jahrzehnte in der Mediengruppe RTL gearbeitet.

  8. „Morning Briefing“, „Business Punk“ und „Hotel Matze“: Diese Podcasts hören die Chefs von emetriq, Criteo, Xandr & Co.

    2019 war womöglich das Jahr der Podcasts. Im Wochenrhythmus kamen in den vergangenen zwölf Monaten neue Formate auf den Markt. Wir haben bei den Geschäftsführern und Verantwortlichen aus der Digitalbranche nachgefragt, was sie übers Jahr hinweg entdeckt und gehört haben.

  9. SZ-Audio-Chefin Laura Terberl über den Hype um Podcasts: „Mittelmäßigen Content gibt es schon genug“

    Das Thema Podcast ist in aller Munde, auch bei der Digitalmesse re:publica. MEEDIA hat mit Laura Terberl darüber gesprochen. Sie leitet das Audioteam der Süddeutschen Zeitung (SZ) und erklärt im Interview, welches Potenzial das Genre ihrer Meinung nach hat und warum „Hauptsache, es klingt authentisch“ kein Qualitätsmerkmal ist.

  10. Podcast-Boom: Wie SpOn, Zeit Online & Co. vom neuen Hörfunk-Trend profitieren

    Egal ob Livestreams etablierter Radiomarken oder Webradios, Podcasts oder Musikstreaming-Angebote: Auf dem Radiomarkt herrscht durch die Digitalisierung Aufbruchstimmung. Davon wollen sich auch die Verlagshäuser ein Stück vom Kuchen abschneiden. Von SpOn, Zeit Online bis Bild Online – die großen Nachrichtengeber nutzen die Bekanntheit ihrer Marken, um mit Internet-Audio-Angeboten ihre Nutzerzahlen im Web in die Höhe zu treiben – und den Absatz ihrer Printmarken zu fördern.