1. Bye Bye Bilanz: Arno Balzer tritt nächstes Jahr als Herausgeber von Springers Wirtschaftsmagazin ab

    Arno Balzer zieht sich vom Herausgeberposten des Wirtschaftsmagazins Bilanz von Axel Springer zurück. Eine entsprechende Meldung der Fachzeitschrift Wirtschaftsjournalist hat der Verlag bestätigt. Balzer kam vom manager magazin zu Springer, wo er lange Jahre Chefredakteur war. Nun wird im Hause eine neue Aufgabe für ihn gesucht.

  2. Neues Layout, neues Cover: Bilanz verpflichtet Starwerber Jean-Remy von Matt für Titeloptik

    Jetzt geht Jean-Remy von Matt auch noch unter die Blattmacher: Der Star-Werber wird künftig das Cover des zum Springer-Konzerns gehörenden Wirtschaftsmagazins Bilanz gestalten. Auch optisch frischen Bilanz-Chefredakteur Klaus Boldt und Herausgeber Arno Balzer den Innenteil des Magazins auf. Dazu haben sie eine ehemalige Art-Directorin des Konkurrenztitels Manager Magazin verpflichtet. Sie hat Bilanz einen ruhigeren Anstrich verpasst, um die investigative Berichterstattung über Unternehmen und Wirtschaftstrends stärker in den Mittelpunkt zu rücken.

  3. Werbefreier Wirtschaftsdienst aus Frankfurt: Wie Balzer & Co. ein neues journalistisches Angebot finanzieren

    Bilanz-Herausgeber Arno Balzer und Karsten Stumm, ehemals Chefredakteur von manager magazin online, haben ein neues werbefreies Wirtschaftsmedium namens irx.eu in Frankfurt gestartet. Finanziert wird dies über einen vom journalistischen Produkt strikt getrennten zweiten Arm. Er soll börsennotierten Unternehmen und Mittelständlern helfen, ihre Kommunikation in den Sozialen Netzwerken zu verbessern.

  4. Fröhliche Kainachten: die lustigen Adventsgrüße vom Bild-Chefredakteur

    Bild-Chef Kai Diekmann hat sich für seine Weihnachtspost mal wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Der ARD platzt die Aluhutschnur. Bilanz-Herausgeber Arno Balzer lernt zu twittern. Und Franz Josef Wagner mag keine Medienjournalisten. Schöne Bescherung im MEEDIA-Wochenrückblick.

  5. Bilanz: wohl dosierte Frechheiten und eine Portion Bewienerung

    Nun ist die deutsche Bilanz also da. Ein Start, eingequetscht am Brückentag zwischen 1. Mai und Wochenende. Vielleicht ist das aber auch ganz gut so, denn ein erster Blick in das neue Wirtschaftsmagazin des Ex-manager-magazin-Tandems Arno Balzer und Klaus Boldt, zeigt, dass hier und d noch gefeilt werden könnte. Der Boldt’sche Sprachwitz und eine gehörige Portion Frechheit sind zwar da, vor allem am optischen Auftritt darf sich aber gerne auch noch was ändern.

  6. Zu viel „Marketingkauderwelsch“: Bilanz-Chef Klaus Boldt kritisiert Wirtschaftspresse

    Am Freitag ist erstmals die deutsche Ausgabe von Bilanz auf dem Markt – als Beilage von Springers Welt. Im Interview mit MEEDIA sagt Chefredakteur Klaus Boldt, Kollegen anderer Titeln schrieben lieber im „Marketingkauderwelsch“, um Vorständen und Informanten zu gefallen, als sich um Recherchetiefe und Erzählfreude zu bemühen. Dabei sei die Wirtschaftspresse doch eigentlich ein Teil mehr Unterhaltungsindustrie als Hochschulseminar.

  7. „Recherchieren statt kuratieren“: markige Worte zum Start von Bilanz

    Ausgerechnet an einem Brückentag, dem 2. Mai, erscheint erstmals Springers Wirtschaftsmagazin Bilanz. Auf 92 Seiten will die neue monatliche Beilage der Tageszeitung Welt „Lesevergnügen“ und eine „differenzierte Betrachtung der Wirtschaft“ bieten. Bilanz, sagt Herausgeber Arno Balzer, folge „klaren Prinzipien“.

  8. Arno Balzer wird Bilanz-Herausgeber

    Arno Balzer wird Herausgeber von Springers Bilanz

    Arno Balzer wird Herausgeber der deutschen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins Bilanz. Eine entsprechende MEEDIA-Info bestätigte Axel Springer inzwischen. Der Ex-Chefredakteur des ManagerMagazins hat sich mit seinem ehemaligen Arbeitgeber, dem Spiegel-Verlag, inzwischen außergerichtlich geeinigt. Nun ist der Weg frei für neue Aufgaben.