1. Untreue und Steuerhinterziehung: drei Jahre Gefängnis ohne Bewährung für Thomas Middelhoff

    Überraschung in Essen: Der frühere Bertelsmann-Chef und Arcandor-Vorstandschef Thomas Middelhoff wurde in Essen zu drei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Das Gericht befand ihn schuldig der Untreue in 27 Fällen und Steuerhinterziehung in drei Fällen. Mit einer Haftstrafe ohne Bewährung hatte im Vorfeld niemand gerechnet. Middelhoff musste direkt nach der Urteilsverkündung in U-Haft – wegen Fluchtgefahr.

  2. Prozess gegen Middelhoff: Staatsanwälte fordern drei Jahre und drei Monate Haft

    Im Prozess gegen den ehemaligen Arcandor-Chef Thomas Middelhoff hat die Staatsanwaltschaft drei Jahre und drei Monate Haft wegen schwerer Untreue beantragt. Das erklärten die Ankläger am Donnerstag in ihrem Plädoyer vor dem Essener Landgericht. Der Manager soll seine Treuepflichten verletzt und dem inzwischen pleitegegangenen Konzern geschadet haben.

  3. Haftbefehl gegen Ex-Medienmanager Thomas Middelhoff beantragt

    Nach Informationen des Spiegel hat eine Gerichtsvollzieherin einen Haftbefehl gegen den früheren Bertelsmann- und Arcandor-Chef Thomas Middelhoff beantragt. Der Manager soll dadurch zu einem so genannten Offenbarungseid gezwungen werden. Middelhoff muss sich derzeit vor dem Landgericht Essen gegen den Vorwurf der Untreue im Zusammenhang mit der Insolvenz von Arcandor wehren.