1. Ist das Journalismus oder Aktivismus? Nannen-Preis-Jury-Chef Wolfers zur Rezo-Debatte

    Der Nannen-Preis für den Youtuber Rezo in der Kategore Web-Projekt hat eine Debatte ausgelöst. Eine gute, wichtige Debatte, meint Jurysprecher Andreas Wolfers in einem Gastbeitrag. Schon die Jurys vom Nannen-Preis seien sich uneins gewesen über die journalistische Qualität des Videos.

  2. „Geo“-Chefredakteur Christoph Kucklick übernimmt Leitung der Henri-Nannen-Schule von Andreas Wolfers

    Christoph Kucklick, Chefredakteur von „Geo“, übernimmt zum 1. Januar 2020 die Leitung der Henri-Nannen-Schule. Er folgt auf Andreas Wolfers, der die Journalistenschule zwölf Jahre geleitet hat und sie nun auf eigenen Wunsch verlässt.

  3. Hanig übernimmt Henri-Nannen-Schule interimistisch

    Neue Kurzzeit-Leitung für Gruner + Jahrs Journalistenschmiede: GEO-Redakteur Florian Hanig übernimmt interimistisch die Leitung des aktuellen Kurses der Henri-Nannen-Schule. Er springt für den eigentlichen Leiter, Andreas Wolfers, ein, der erkrankt ist.

  4. Leiter der Henri Nannen-Schule: „In fünf Jahren gibt es keine General-Interest-Magazine mehr“

    Diese Aussagen dürften vielen seiner Ex-Schüler bei stern & Co. nicht gerade gefallen. Für ein Videoformat von NextMedia denkt Andreas Wolfers, Chef der Henri Nannen-Schule, über die Frage nach, wie Journalismus im digitalen Zeitalter funktionieren könnte. Sein Ausgangspunkt: „In fünf Jahren gibt es keine General-Interest Magazine mehr“.