1. Marketingmanager Christian Göbel von Aldi Süd und Gianfranco Brunetti von Aldi Nord

    Die riskante Neupositionierung von Aldi als Grundversorger

    In der neuen Imagekampagne von Aldi Nord und Aldi Süd fehlt der Fokus auf Discount. Das hätten die beiden Unternehmen nicht nötig, schließlich gelten sie als Erfinder des Discounters. Aldi will in der Krise Grundversorger der Nation sein. Die Idee ist nicht ohne Risiko. Die Umsetzung zieht Kritik auf sich.

  2. Aldi Nord Aldi Süd

    Aldi: „nachhaltiges Einkaufen und ein gutes Leben für alle leistbar“

    Alles neu bei Aldi Nord und Aldi Süd: Kampagne, Claim und Agenturset. Als Sprungbrett für diese Offensive nutzen die zwei Discounter kommunikativ die Krise des Landes. Die Menschen stünden vor großen Problemen, da brauche es Aldi mit seiner „hohen Qualität zum bestmöglichen Preis“, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

  3. Aldi Süd hält an gedruckten Werbeprospekten fest

    Nach Obi verzichtet auch Rewe auf gedruckte Handzettel. Aldi Süd geht einen anderen Weg und hält an Print-Prospekten fest. Auch innerhalb der Rewe Group ist nicht alles einheitlich.

  4. Aldi-Agentur Antoni 99 mit zwei neuen Creative Directors

    Die Anfang des Jahres exklusiv für Aldi (Nord und Süd) gegründete Agentur Antoni 99 meldet die zwei neuen Creative Directors Paulina Klawuhn und Till Overwien. Mit derzeit 25 festen Leuten befindet sich der Berliner Dienstleister noch im Aufbau.

  5. MAN Trucks & Bus vergibt Social-Media-Leadetat an Kolle Rebbe

    Kolle Rebbe hat sich im letzten Jahr in den Bereichen Digital und Social Media stark aufgestellt und kann jetzt einen weiteren Pitchgewinn in diesem Segment vermelden: Die Hamburger sind die neue Lead Agency Social Media von MAN Truck & Bus.

  6. Aldi startet Zusammenarbeit mit Kreativagentur Antoni

    Aldi Nord und Süd setzen künftig auf Antoni als neue strategische und kreative Lead-Agentur für ihre Marketingkommunikation. Die bisherige Lead-Agentur McCann bleibe weiterhin ein wichtiger Partner im Agenturpool, teilt Aldi mit. Neben McCann sind weitere Agenturen betroffen.

  7. Erik Döbele folgt bei Aldi Süd auf Lars Klein

    Lars Klein, bislang Managing Director National Buying & Services und damit zuständig für den Bereich Customer Interaction, hat Aldi Süd verlassen. Laut dem Unternehmen gehe er auf eigenen Wunsch, weitere Details zu seinem Abschied Ende November gibt es nicht.

  8. Aldi Süd holt sich Verstärkung durch TikToker

    Die Berliner Agentur Dojo legt ihre erste Arbeit für den Discounter Aldi Süd vor. Das sogenannte Aldi Süd „Preisversprechen“ erklären verschiedene TikToker.

  9. Aldi Süd vergibt Community Management an HRZN

    Aldi Süd setzt bei seinem Social Media Community Management auf die Agentur HRZN. Für den Auftrag gründet die Agentur eigens ein neues Büro und holt dessen Leiter von Aldi Süd.

  10. Plagiatsvorwurf gegen Aldi Süd wegen #WieEinGourmet

    Bloggerday wirft Aldi Süd vor, vormals eingereichte Ideen zu einer Social-Kampagne für eine Kampagne rund um den Koch The Duc Ngo genutzt zu haben. Damit gerät auch die Agentur Odaline in die Schusslinie, die die Kampagne betreut. Undurchsichtig bleibt die Rolle der Mediaagentur PHD.