1. „Eine schlechte Entscheidung“: Kaufhaus Åhléns entschuldigt sich für scharf kritisierte Rabattaktion nach Lkw-Anschlag in Stockholm

    Das Kaufhaus Åhléns in Stockholm, in dessen Front am vergangenen Freitag ein Lkw gerast ist, wollte an diesem Sonntag zum Teil wieder öffnen – mit der Ankündigung, durch den Anschlag beschädigte Ware zum halben Preis zu verkaufen. Nach heftiger Kritik aus den sozialen Netzwerken wurde die umstrittene Rabattaktion wieder abgeblasen. Das Kaufhaus hat sich auf Facebook für „eine schlechte Entscheidung“ entschuldigt.