1. Deutsche Kinobesucherzahlen schwach wie selten zuvor, "Ready Player One" reichen 63.000 Zuschauer für Platz 1

    Mit nur 287.500 Besuchern für die zehn erfolgreichsten Filme des Wochenendes war das Kino so erfolglos wie seit der Fußball-WM 2010 nicht mehr – ohne WM lief es sogar zuletzt vor über 25 Jahren mieser. Für den ersten Platz reichten Spielbergs „Ready Player One“ ganze 63.000 Zuschauer. In den USA lief es nicht so schlecht. Hier eroberte sich der Thriller „A Quiet Place“ mit 22,0 Mio. US-Dollar den Spitzenplatz zurück.

  2. Kinocharts: Dwayne Johnsons "Rampage" startet furios, in Deutschland klagen die Kinobesitzer über das Wetter

    Das Action-Abenteuer-Spektakel „Rampage“ mit Dwayne Johnson und einigen riesigen Computer-animierten Tiermonstern ist die neue Nummer 1 in den Kinocharts der USA und der Welt. Stolze 148,6 Mio. US-Dollar setzte der Film an seinem ersten Wochenende um. In Deutschland sorgte unterdessen das Frühlingswetter für blasse Besucherzahlen. „Jim Knopf“ reichten 130.000 Zuschauer für die Spitzenposition.