1. Viel Trump-Kritik und T-Mobile veräppelt „Fifty Shades of Grey“: die besten Spots des Super Bowls 2017

    Die Welt im Jahr 2017 ist eine politische. Alle debattieren wieder über die großen gesellschaftlichen Themen. Das ist wohl der Trump-Effekt. Den spürt auch die Werbung und reagiert. Beim Super Bowl, der weltweit wichtigsten Leistungsshow der Reklame-Wirtschaft, gab es so viele kritische Spots wie noch nie. Ein Clip wurde vom Sender Fox sogar abgelehnt. Hier sind die zehn besten Clips. Den wohl lustigsten lieferte übrigens T-Mobile.