1. „20 Minuten“ kooperiert mit „Transhelvetica“

    „Transhelvetica“, ein Magazin rund ums Reisen in der Schweiz, erstellt für „20 Minuten“ Reiseseiten, die regelmässig in der Pendlerzeitung sowie auf dem Newsportal erscheinen. Auftakt macht ein Sommerspecial

  2. „20 Minuten“ bekommt mit Gaudenz Looser einen neuen Chefredakteur

    Die Chefredaktion von „20 Minuten“ wird neu aufgestellt: Den Posten des Chefredakteurs übernimmt Gaudenz Looser, der bereits seit 2005 bei der gratis Pendlerzeitung von Tamedia arbeitet. Sein Vorgänger, Marco Boselli, wechselt dagegen in die Geschäftsführung, wo er sich um die Bezahlmedien kümmern wird.

  3. Neuer Versuch: Tamedia will „20 Minuten“ auf den deutschen Markt bringen

    Das Schweizer Verlagshaus Tamedia startet einen neuen Versuch, seine Gratiszeitung 20 Minuten im deutschen Markt zu etablieren. Das verkündete Marcel Kohler, Mitglied der Unternehmensleitung, beim European Newspaper Congress in Wien. Der Testlauf beginnt im Juni, das Angebot soll ausschließlich online erscheinen.

  4. 20 Minuten: Siebenköpfiges Team für den Test-Angriff auf Deutschland

    Schweizer Leisetreter: Selten wurde ein Markteintritt in Deutschland bescheidener kommuniziert. Tamedia will es auch hierzulande noch einmal mit seiner Gratiszeitung 20 Minuten versuchen. Allerdings nur als Online-Angebot. Dazu bauen die Schweizer gerade ein siebenköpfiges Team in Berlin auf.

  5. Schweizer Anti-Peta-Rebellen posieren nackt für Pelz – und alle finden’s gut

    Andere Länder, anderer Themenzugänge. In Deutschland hätte diese Geschichte längst für einen „Mega-Shitstorm“ (Bild-Sprech) gesorgt. Anders in der Schweiz: Dort zieht die Story „Jägerinnen posieren fast nackt für heimischen Pelz“ hunderte positive Kommentare.

  6. Gratiszeitung 20 Minuten plant Deutschland-Comeback – im Web

    Mögliches Deutschland-Comeback im Web einer längst gescheiteren Print-Marke. 1999 versuchte die Gratiszeitung 20 Minuten neben der Schweiz und anderen Ländern auch hierzulande Fuß zu fassen. In einer harten Abwehrschlacht gelang es damals Springer, Dumont & Co. den Konkurrenten zur Aufgabe zu bringen. Jetzt sollen die Schweizer einen neuen Anlauf planen – allerdings nur im Web.

  7. First-Kiss-Aktion: Zeitungs-Leser küssen sich wirklich zum ersten Mal

    Die Schweizer haben es nicht erfunden, aber sie probieren sich jetzt an einer echten Original-Version. Das First-Kiss-Video ist wohl der globale Viral-Hit des Jahres. Nur war der Clip eine Werbung, also ein Fake. Die Pendlerzeitung 20 Minuten hat dagegen jetzt wirklich fremde Menschen zusammengebracht, die sich zum ersten Mal küssten.