Anzeige

Publisher

  1. Robert Schneider wird „Bild“-Co-Chefredakteur
    Bisheriger "Focus"-Chef

    Robert Schneider wird „Bild“-Co-Chefredakteur

    In der „Bild“-Chefredaktion kommt es zu einem größeren Umbau: Laut „Spiegel“ wird das Boulevardblatt mit Robert Schneider einen neuen Co-Chefredakteur bekommen. Johannes Boie wiederum soll Vorsitzender der Chefredaktion bleiben.

  2. Burda Verlag wird künftig von Dreierteam geführt Elisabeth Varn, Manuela Kampp-Wirtz, Oliver Eckert Burda Verlag
    Elisabeth Varn, Manuela Kampp-Wirtz und Oliver Eckert

    Burda Verlag wird künftig von Dreierteam geführt

    Hubert Burda Media setzt im nationalen Verlagsgeschäft auf ein Management-Dreierteam. Elisabeth Varn, Manuela Kampp-Wirtz und Oliver Eckert führen ab Dezember 2022 den Burda Verlag. Der bisherige Chief Publishing Officer Kay Labinsky verlässt den Verlag zum Jahresende.

  3. Burda Verlag wird künftig von Dreierteam geführt Elisabeth Varn, Manuela Kampp-Wirtz, Oliver Eckert Burda Verlag
    Elisabeth Varn, Manuela Kampp-Wirtz und Oliver Eckert

    Burda Verlag wird künftig von Dreierteam geführt

  4. Grosso-Streit wird zur Sache des Kartellamts Bundeskartellamt
    Pressevertrieb

    Grosso-Streit wird zur Sache des Kartellamts

  5. Drohen der Vermarktung bei Axel Springer Einschnitte? Carsten Schwecke Media Impact
    Nach Rückzug von Carsten Schwecke

    Drohen der Vermarktung bei Axel Springer Einschnitte?

Anzeige

  1. Robert Schneider wird „Bild“-Co-Chefredakteur
    Bisheriger "Focus"-Chef

    Robert Schneider wird „Bild“-Co-Chefredakteur

    In der „Bild“-Chefredaktion kommt es zu einem größeren Umbau: Laut „Spiegel“ wird das Boulevardblatt mit Robert Schneider einen neuen Co-Chefredakteur bekommen. Johannes Boie wiederum soll Vorsitzender der Chefredaktion bleiben.

  2. Burda Verlag wird künftig von Dreierteam geführt Elisabeth Varn, Manuela Kampp-Wirtz, Oliver Eckert Burda Verlag
    Elisabeth Varn, Manuela Kampp-Wirtz und Oliver Eckert

    Burda Verlag wird künftig von Dreierteam geführt

    Hubert Burda Media setzt im nationalen Verlagsgeschäft auf ein Management-Dreierteam. Elisabeth Varn, Manuela Kampp-Wirtz und Oliver Eckert führen ab Dezember 2022 den Burda Verlag. Der bisherige Chief Publishing Officer Kay Labinsky verlässt den Verlag zum Jahresende.

  3. Grosso-Streit wird zur Sache des Kartellamts Bundeskartellamt
    Pressevertrieb

    Grosso-Streit wird zur Sache des Kartellamts

    Seit Monaten schwelt zwischen den Verlagen und den Grossisten ein Streit um das künftige Grosso-System. Knackpunkt ist die Frage, ob die Verlage auch mit Nicht-Grosso-Betrieben über neue Branchen-strukturen verhandeln können. Das lassen Verlage und Grossisten nun beim Kartellamt klären.

  4. Drohen der Vermarktung bei Axel Springer Einschnitte? Carsten Schwecke Media Impact
    Nach Rückzug von Carsten Schwecke

    Drohen der Vermarktung bei Axel Springer Einschnitte?

    Axel Springer will die „Bild“ und „Welt“-Gruppe als eigenständige Unternehmen führen. Das nährt Spekulationen, dass Teile der bisherigen Vermarktungsstrukturen aufgelöst und auf die beiden Marken verteilt werden. Müssen ASAM-Mitarbeiter um ihre Jobs bangen?

  5. Döpfners Strategie für die „Bild“- und „Welt“-Gruppe Logo "Welt" über dem Logo von "Bild" – Droht die Zusammenlegung der
    Interne Video-Ansprache des CEO

    Döpfners Strategie für die „Bild“- und „Welt“-Gruppe

    Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner baut innerhalb des Konzerns die „Bild“- und „Welt“-Gruppe zu separaten Verlagen um. Damit will er die jeweiligen Zielgruppen der Marken auf den Leser- und Anzeigenmärkten besser erreichen. Das Konzept erläuterte Döpfner in einer Video-Ansprache.

  6. BDZV besiegelt Vorstands-Regelung Mathias Döpfner
    Verleger-Verband

    BDZV besiegelt Vorstands-Regelung

    Der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) hat – wie erwartet – seine neue Satzung verabschiedet. Die Delegiertenversammlung, das oberste Beschlussgremium der Organisation, verständigte sich in Berlin darauf, dass der BDZV künftig von einem Vorstand geführt wird.

  7. „Tagesspiegel“ mit Haustarifvertrag Tagesspiegel
    Einigung mit DJV und Verdi

    „Tagesspiegel“ mit Haustarifvertrag

    Die Hauptstadtzeitung „Tagesspiegel“ hat mit den Gewerkschaften Verdi und DJV einen Haustarifvertrag für die rund 600 Beschäftigten abgeschlossen, wie der Verlag in einer Mitteilung verkündet. Los geht es im kommenden Jahr.

  8. Kein großer Wurf für „Bild“- und „Welt“-Gruppe Mathias Döpfner
    Neue Strategie

    Kein großer Wurf für „Bild“- und „Welt“-Gruppe

    Springer-Chef Mathias Döpfner spaltet die beiden Medienmarken „Bild“ und „Welt“ in eigene Unternehmen auf, um so die Zielgruppen besser zu erreichen. Das ist aber keine große Vision, um die Medienmarken zukunftsfähig zu machen.

  9. Funke-Verlegerin Julia Becker verärgert die Zeitungsbranche Funke Verlegerin Julia Becker
    Rückzug aus dem BDZV

    Funke-Verlegerin Julia Becker verärgert die Zeitungsbranche

    Die Funke Mediengruppe will dem Zeitungsverband BDZV ab 2023 als Mitglied fernbleiben. Das ist für die Funke-Mitarbeiter, Gewerkschaften und den Verband misslich. Der muss demnächst den Vorstand neu besetzen.

  10. „Landlust“ setzt auf Paid Content und bekommt eigene App
    Deutsche Medien-Manufaktur

    „Landlust“ setzt auf Paid Content und bekommt eigene App

    Die Deutsche Medien-Manufaktur (DMM) investiert in den digitalen Ausbau der Marke „Landlust“. Nach einem Website-Relaunch mit bislang noch kostenlosem Registrierungsbereich sollen 2023 eine eigene App und ein Paid-Content-Angebot folgen.

Anzeige