Anzeige

Plattformen

  1. Macher von „Pokémon Go“ entwickeln eigenes soziales Netzwerk
    "Campfire"

    Macher von „Pokémon Go“ entwickeln eigenes soziales Netzwerk

    Die Macher des beliebten Smartphone-Spiels „Pokémon Go“ starten ein eigenes soziales Netzwerk für die Nutzer ihrer Apps. Bei „Campfire“ (Lagerfeuer) können sich Spieler unter anderem ihre Position auf der Karte anzeigen und sich für Events verabreden, wie die Entwicklerfirma Niantic am Dienstag ankündigte.

  2. TikTok testet Live-Subscriptions mit Influencern
    Abo-Modell

    TikTok testet Live-Subscriptions mit Influencern

    TikTok-Creator bekommen ein neues Monetarisierungstool: Die Kurzvideoplattform experimentiert erstmals mit einem Abo-Modell. Der Test der sogenannten Live-Subscriptions läuft mit ausgewählten Influencerinnen und Influencern für einen Monat. Danach soll das neue Feature, bei dem Nutzende einen monatlichen Betrag für Exklusivmaterial der jeweiligen Accounts abtreten, auch für kleinere Kanäle verfügbar gemacht werden.

  3. TikTok testet Live-Subscriptions mit Influencern
    Abo-Modell

    TikTok testet Live-Subscriptions mit Influencern

  4. WhatsApp öffnet Plattform für Unternehmen 
    Meta

    WhatsApp öffnet Plattform für Unternehmen 

  5. Axel Springer und Snap kooperieren global
    Augmented Reality

    Axel Springer und Snap kooperieren global

Anzeige

  1. Macher von „Pokémon Go“ entwickeln eigenes soziales Netzwerk
    "Campfire"

    Macher von „Pokémon Go“ entwickeln eigenes soziales Netzwerk

    Die Macher des beliebten Smartphone-Spiels „Pokémon Go“ starten ein eigenes soziales Netzwerk für die Nutzer ihrer Apps. Bei „Campfire“ (Lagerfeuer) können sich Spieler unter anderem ihre Position auf der Karte anzeigen und sich für Events verabreden, wie die Entwicklerfirma Niantic am Dienstag ankündigte.

  2. TikTok testet Live-Subscriptions mit Influencern
    Abo-Modell

    TikTok testet Live-Subscriptions mit Influencern

    TikTok-Creator bekommen ein neues Monetarisierungstool: Die Kurzvideoplattform experimentiert erstmals mit einem Abo-Modell. Der Test der sogenannten Live-Subscriptions läuft mit ausgewählten Influencerinnen und Influencern für einen Monat. Danach soll das neue Feature, bei dem Nutzende einen monatlichen Betrag für Exklusivmaterial der jeweiligen Accounts abtreten, auch für kleinere Kanäle verfügbar gemacht werden.

  3. WhatsApp öffnet Plattform für Unternehmen 
    Meta

    WhatsApp öffnet Plattform für Unternehmen 

    Der Facebook-Konzern Meta macht den bisher größten Schritt, um mit seinem teuren Zukauf WhatsApp Geld zu verdienen. Der Chatdienst öffnet für alle Interessenten die Plattform, über die Unternehmen mit ihren Kunden via WhatsApp kommunizieren können.

  4. Axel Springer und Snap kooperieren global
    Augmented Reality

    Axel Springer und Snap kooperieren global

    Axel Springer und Snap Inc., die Muttergesellschaft von Snapchat haben eine globale Partnerschaft bekanntgegeben. Künftig sollen alle Medienmarken von Springer Inhalte für Snapchat Discover, den Medienbereich der App, liefern. Außerdem sollen gemeinsam mit der Springer-Journalistenschule FreeTech Augmented-Reality-Anwendungen entwickelt werden.

  5. Nadeln im Heuhaufen
    Gastbeitrag

    Nadeln im Heuhaufen

    Wie und wo finden HR-Verantwortliche im Remote-Zeitalter neue Talente? Vielleicht, indem sie den Heuhaufen versetzen, sagt Dropbox-HR-Director Laura Ryan in einem Gastbeitrag.

  6. Twitter startet neues Feature Communities
    Social Media

    Twitter startet neues Feature Communities

    Nach dem Ende der Beta-Phase ist die neue Twitter-Funktion Communities nun in ganz Deutschland verfügbar. Twitter-User mit ähnlichen Interessenslagen sollen so in direkten Austausch treten können.

  7. Deal zum Twitter-Kauf vorläufig ausgesetzt Elon Musk und das Twitter Logo. Bei Twitter stimmt man einer Übernahme durch den Tesla-Milliardär zu.
    Kapriolen von Elon Musk

    Deal zum Twitter-Kauf vorläufig ausgesetzt

    Sucht Elon Musk schon nach einem Weg, aus dem teuren Twitter-Kauf rauszukommen? Der Deal sei ausgesetzt, er wolle erst Daten zur Nutzerbasis sehen. Unklar blieb zunächst, ob der Tesla-Chef so einfach aus der Vereinbarung aussteigen kann.

  8. Google will Zahlungen nach EU-Urheberrecht vereinfachen Google Aufmacher
    EU-Leistungsschutzrecht

    Google will Zahlungen nach EU-Urheberrecht vereinfachen

    Google verkündet in einem Blogbeitrag, dass man Lizenzzahlungen nach EU-Urheberrecht breiter ausrollen und vereinfachen will. Dafür wird ein neues Tool bereitgestellt. Bisher versuchte der IT-Konzern, vorrangig bilaterale Lizenz-Vereinbarungen mit Publishern abzuschließen.

  9. Musk stellt Trump Rückkehr zu Twitter in Aussicht
    Aufheben der Sperre?

    Musk stellt Trump Rückkehr zu Twitter in Aussicht

    Ex-Präsident Donald Trump kann sich Hoffnungen machen, rechtzeitig zum Rennen ums Weiße Haus 2024 zu Twitter zurückkehren zu können. Tech-Milliardär Elon Musk, der gerade dabei ist, Twitter zu übernehmen, würde Trump wieder auf die Plattform lassen. Die Entscheidung, Trump zu verbannen, sei „moralisch falsch und einfach nur dumm“ gewesen, kritisierte Musk am Dienstag in einem Videointerview bei einer Veranstaltung der „Financial Times“.

  10. Facebook-Konzern Meta steht unter verschärfter Kartell-Aufsicht
    Neue Regeln für Facebook und Co.

    Facebook-Konzern Meta steht unter verschärfter Kartell-Aufsicht

    Seit vergangenem Jahr haben deutsche Wettbewerbshüter einen Werkzeugkasten, um große Firmen mit „marktübergreifender Bedeutung“ strenger zu überwachen. Nach der Google-Mutter Alphabet zählen sie nun auch den Facebook-Konzern Meta dazu.

Anzeige