Anzeige

Mein schlimmster Job

  1. Mit Sauce aus dem Klo
    Sachar Klein

    Mit Sauce aus dem Klo

    Unmittelbar nach dem Abitur habe ich mich an einigen Jobs versucht. Der mit Abstand schlimmste war bei Pizza Hut als Pizza-Bäcker. Und er hatte zur Folge, dass es 15 Jahre dauerte, bis ich als Gast wieder ein Pizza Hut betreten konnte.

  2. Das Gute am destruktiven Chef
    Patrick Leibold

    Das Gute am destruktiven Chef

    Einen Choleriker zum Chef zu haben, ist alles andere als lustig. So eine Zeit bringt aber einen Schatz an Erfahrung mit sich, wie man Führung besser machen kann.

  3. Das Gute am destruktiven Chef
    Patrick Leibold

    Das Gute am destruktiven Chef

  4. Fahrstuhl zum …
    Marco Ziegler

    Fahrstuhl zum …

  5. Paranoia the Destroyer oder Wände mit Ohren
    Jette Keppler

    Paranoia the Destroyer oder Wände mit Ohren

Anzeige

  1. Probier‘s doch mal!
    Timm Weber

    Probier‘s doch mal!

    Bundesgartenschau in Frankfurt. 15 Mark Stundenlohn für ein bisschen Essen verkaufen. Nur, bringen Sie mal Leute dazu, für einen Probier-Teller mit drei Currys auch zu bezahlen. Über das Scheitern.

  2. Der 74-PS-Lamborghini
    Colin Garbers

    Der 74-PS-Lamborghini

    Machen drei Deutsche einen Businesstrip mit einem Franzosen durch Italien bei Schneechaos – und einem Geschäftsführer, der einen Satz über die Motorhaube macht.

  3. Pitchen um Nichts
    Jens Merheim

    Pitchen um Nichts

    Auf dem Weg zur Präsentation liest das Pitch-Team zufällig in der Zeitung, dass das in Rede stehende Budget spontan anderweitig verplant ist. Auch das Spiel der Fußball-Nationalspieler rettet den Tag nicht – im Gegenteil.

  4. TV-Team arbeitet mit Haken und Ösen
    Ingeborg Trampe

    TV-Team arbeitet mit Haken und Ösen

    Mal ins Fernsehen zu kommen, ist der Traum vieler Agenturen. Doch plötzlich wurden die eigentlich unter einem guten Stern stehenden Dreharbeiten für BBDO zum Albtraum.

  5. Traumatische Biber-Begegnungen
    Sascha Welters

    Traumatische Biber-Begegnungen

    Mit Restalkohol auf einem Betriebsfest der örtlichen Krankenversicherung kleine Kinder bespaßen, und das obendrein in einem luftdichten Ganzkörper-Biberpelz. So was kann doch nur schiefgehen.

  6. Bei der Prüfung die Düse gemacht
    André Hehemann

    Bei der Prüfung die Düse gemacht

    Der Job bei den Wirtschaftsprüfern mit exzessiven Excel-Dateien war eh nicht das Gelbe vom Ei. Und dann kam noch das Erlebnis am Flughafen obendrauf.

  7. (K)eine ganz normale Goldverleihung
    Malte Behrens

    (K)eine ganz normale Goldverleihung

    In der gediegenen Atmosphäre der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin wurde die Band 2raumwohnung für ihr Album geehrt. Die Veranstaltung verlief ruhig, keine laute Party. Am nächsten Tag jedoch stellte sich ein ganz anderes Bild ein.

  8. Selbst Callcenter-Agenten hassen Anrufe vom Callcenter
    Kerstin Corell

    Selbst Callcenter-Agenten hassen Anrufe vom Callcenter

    Learning aus der Hölle: Niemand wartet drauf, etwas verkauft zu bekommen. Aber wenn man es unterhaltsam macht, stellt sich auch der Erfolg ein.

  9. „Sometimes you are on the wood way“
    Géraldine Hellmann

    „Sometimes you are on the wood way“

    Einen Ignoranten zum Chef zu haben, ist schlimm. Noch schlimmer ist es, wenn so ein Mensch die Berufseinsteigerin nicht an die Hand nimmt und einem irgendwann das Programm vom Rechner genommen wird.

  10. Hämisches Grinsen bis heute vor Augen
    Sascha Brück

    Hämisches Grinsen bis heute vor Augen

    Mein Chef drückte mir, dem Fan von Hardcore und Metal, die Vermarktung der deutschen Schlager-Charts aufs Auge. Für den nächsten Karriereschritt musste ich da aber durch.

Anzeige