Neueste Beiträge
  1. Drosten und Ciesek verabschieden sich vom Corona-Podcast Christian Drosten und Sandra Ciesek verabschieden sich vom "Coronavirus-Update" Podcast
    NDR-Info

    Drosten und Ciesek verabschieden sich vom Corona-Podcast

    Nach 113 Folgen und 135 Millionen Abrufen ist Schluss. Die Virologen Christian Drosten und Sandra Ciesek gehen zwei Jahre nach der ersten Folge beim NDR-Info-Podcast „Coronavirus-Update“ von Bord. Das Format wird fortgeführt.

  2. So schränkt der Kreml die Informationsfreiheit in den sozialen Medien ein Russlands Präsident Wladimir Putin lässt die sozialen Netzwerke wie Twitter, Facebook und Instagram im Land beschränken
    Twitter, TikTok, Telegram

    So schränkt der Kreml die Informationsfreiheit in den sozialen Medien ein

    Während der Krieg in der Ukraine tobt, soll in Russland möglichst nur die Kreml-Sicht verbreitet werden. Von Twitter über Telegram bis TikTok – MEEDIA zeigt, wie Putin um die Informationshoheit in den sozialen Medien kämpft, welche Plattformen für die russischen Bürger wirklich wichtig sind und welche Wege jetzt noch zu unabhängigen Informationen führen.

  3. Selenskyj in der Kritik nach Zusammenlegung aller TV-Sender in der Ukraine Wolodomyr Selenskyj legt die ukrainischen TV-Sender per Dekret zusammen
    Zensur-Vorwurf

    Selenskyj in der Kritik nach Zusammenlegung aller TV-Sender in der Ukraine

    Der ukrainische Präsident hat ein entsprechendes Dekret unterschrieben. So solle in Kriegszeiten eine einheitliche Informationspolitik ermöglicht werden. Der DJV spricht von Zensur.

  4. Arne Teetz wird neuer Chefredakteur Nachrichten bei Seven.One Arne Teetz neuer Chefredakteur Nachrichten Seven.One Entertainment Group, Chefredakteur Sven Pietsch
    Seven.One Entertainment Group

    Arne Teetz wird neuer Chefredakteur Nachrichten bei Seven.One

    Arne Teetz übernimmt ab 1. April 2022 die Leitung der neuen zentralen Nachrichtenredaktion der Seven.One Entertainment Group. Als neuer Chefredakteur Nachrichten berichtet der 54-Jährige an Sven Pietsch, Chefredakteur der Seven.One Entertainment Group.

  5. „Bild“-Chefreporter Peter Tiede aus Moskau: „Wir sind nicht in Lebensgefahr“ Peter Tiede ist Chef-Reporter von "Bild" und berichtet weiterhin aus Moskau, trotz der Strafandrohungen
    Berichterstattung aus Russland

    „Bild“-Chefreporter Peter Tiede aus Moskau: „Wir sind nicht in Lebensgefahr“

    Als einer der wenigen deutschen Journalisten berichtet „Bild“-Chefreporter Peter Tiede aktuell noch aus Moskau. Im Interview mit MEEDIA berichtet er, warum ihn die Rückzugsforderung des Deutschen Journalisten-Verbands so geärgert hat, wie die Lage für Korrespondenten in Moskau ist und wie eine Berichterstattung aus Russland möglich ist – trotz verschärftem Mediengesetz.

  6. Warum RTL, „RP“ und Deutsche Welle auf konstruktiven Journalismus setzen Ellen Heinrichs, Gründerin und Geschäftsführerin des Bonn Institute
    Ellen Heinrich, GF des Bonn Institute

    Warum RTL, „RP“ und Deutsche Welle auf konstruktiven Journalismus setzen

    Mit dem Bonn Institute bekommt Deutschland ein eigenes Zentrum für konstruktiven Journalismus. Eine Überraschung: Als Gesellschafter sind RTL, Deutsche Welle, Rheinische Post Mediengruppe und das dänische Constructive Institute an Bord. MEEDIA hat mit der Gründerin und Geschäftsführerin Ellen Heinrichs darüber gesprochen, was konstruktiven Journalismus ausmacht.

  7. ARD in der Kritik: Man kann den Krieg nicht vom Tellerrand bewerten Brennpunkt Das Erste vom 2.3.
    Krieg in der Ukraine

    ARD in der Kritik: Man kann den Krieg nicht vom Tellerrand bewerten

    Während Putin versucht, die Informationen über seinen Angriffskrieg in der Ukraine zu beschränken, gibt es bei der größten Sendeanstalt in Deutschland ein anderes Problem: es gab wenig eigene Informationen aus dem Krisengebiet, weil Korrespondenten nicht mehr vor Ort waren. Das wirft ein schlechtes Licht auf die ARD.

  8. So berichten ARD, ZDF und Deutschlandradio über den Krieg in der Ukraine Olaf Bock berichtet aus dem Grenzgebiet zu Polen. Kritik an der Berichterstattung der ARD.
    Auslandskorrespondenten

    So berichten ARD, ZDF und Deutschlandradio über den Krieg in der Ukraine

    Putins Krieg Russlands gegen die Ukraine ist das allesbeherrschende Thema in den Nachrichten und darüber hinaus. Wie gehen die Öffentlich-Rechtlichen Sender mit diesem Informationsbedürfnis um? MEEDIA hat bei ARD, ZDF und Deutschlandradio nachgefragt.

  9. Wie russische Desinformation in deutsche Medien kommt So berichten deutsche Medien über den Angriffskrieg von Putin
    Krieg in der Ukraine

    Wie russische Desinformation in deutsche Medien kommt

    Genauigkeit in der Sprache ist wichtig – das gilt im Journalismus jetzt noch mehr als in friedlicheren Zeiten. Ein Blick in die deutschen Medien zum Einmarsch in die Ukraine zeigt, dass es noch viel zu tun gibt.

  10. Zuwachs in der Führung bei „Heise Online“ Tobias Knaack, Hannah Monderkamp und Martin Fischer sind Teil der neue Führungsriege bei "Heise Online"
    Nachrichten, Abos und Reichweite

    Zuwachs in der Führung bei „Heise Online“

    Das deutschsprachige Tech-Medium aus Hannover, „Heise Online“, baut die Führungsriege aus. Tobias Knaack kommt von der „Südwest-Presse“ und unterstützt die Chefredaktion, Martin Fischer rückt intern auf und Hannah Monderkamp stößt von der „Rheinischen Post“ zur die Spitze des Redaktionsteams.