Neueste Beiträge
  1. Das große „Bild“-Rätsel bei Axel Springer
    Wochenrückblick

    Das große „Bild“-Rätsel bei Axel Springer

    Die „Bild“ kommt einfach nicht zur Ruhe und der Burda Verlag bekommt eine neue Führung. Der Skandal um die Balenciaga-Werbung zeigt, wie verkorkst angeblich avantgardistische Werbung ist. Die MEEDIA-Wochenückblick-Kolumne.

  2. Wann kommt denn nun die Zeitenwende bei ARD und ZDF?
    Medien-Woche

    Wann kommt denn nun die Zeitenwende bei ARD und ZDF?

    Im Podcast „Die Medien-Woche“ reden Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier („Welt“) darüber, wie es weitergehen kann mit der großen ÖRR-Reform. Außerdem: der Start von Paramount+ und der Balenciaga-Skandal.

  3. Nervt es, als Role Model bezeichnet zu werden, Frau Rogl? Magdalena Rogl
    Magdalena Rogl, Microsoft

    Nervt es, als Role Model bezeichnet zu werden, Frau Rogl?

    Magdalena Rogl ist aktuell viel gefragt. Egal ob als Keynote-Rednerin oder als Autorin ihres ersten Buches „MitGefühl“. Mit MEEDIA sprach sie ausführlich über die Bedeutung von Diversity für Marken und Unternehmen. Und warum sie mit der Bezeichnung Role Model fremdelt.

  4. Wie Kurt Krömer das Image von Julian Reichelt aufpolierte
    Wochenrückblick

    Wie Kurt Krömer das Image von Julian Reichelt aufpolierte

    Ein manipulativer „Bericht aus Berlin“ sorgte für Aufregung. Der Komiker Krömer ließ den ehemaligen „Bild“-Chef Julian Reichelt nicht ausreden. Und erschreckend viele Leute wollen den öffentlichen Rundfunk in seiner jetzigen Form nicht mehr. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  5. Publicis übernimmt Affiliate-Agentur VIVnetworks
    Wird in CJ integriert

    Publicis übernimmt Affiliate-Agentur VIVnetworks

    Die Publicis Groupe übernimmt die Affiliate Marketing-Agentur VIVnetworks. Nach eigenen Angaben ist dies die führenden Agentur für Affiliate Marketing in Mittel- und Osteuropa mit einem Kundenportfolio von über 900 Händlern in 27 Ländern.

  6. Darum will „Vice“ auf Plattformen noch aktiver werden Tim Geyer
    Tim Geyer, Chefredakteur "Vice"

    Darum will „Vice“ auf Plattformen noch aktiver werden

    Tim Geyer ist der neue Chefredakteur von „Vice“ in Deutschland. Im Gespräch mit MEEDIA erklärt er, warum Social-Media-Plattformen für das Medium so wichtig sind, welche Inhalte bei „Vice“ gut funktionieren und wo er mit dem Medium hin möchte.

  7. Wenn der Springer-CEO vom Metaverse redet, muss man Angst haben
    Wochenrückblick

    Wenn der Springer-CEO vom Metaverse redet, muss man Angst haben

    Elon Musk hat nicht ausgeschlossen, dass Twitter pleite gehen könnte. Was nicht erstaunlich ist, immerhin ist Twitter eine Firma. Jan Böhmermann hat auf Spotify Tom Buhrow lang gemacht. Und bei Axel Springer ist die Euphorie für Bild TV abgekühlt. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  8. „Digital steckt Radio noch in den Kinderschuhen“ Valerie Weber
    Valerie Weber, Audiotainment Südwest

    „Digital steckt Radio noch in den Kinderschuhen“

    Valerie Weber ist vermutlich die profilierteste Radio-Managerin in Deutschland. Nach Antenne Bayern und dem WDR räumt sie jetzt bei Audiotainment Südwest auf. MEEDIA sprach mit ihr über die digitale Transformation im Radio, und darüber, warum Podcasts nicht „der heiße Scheiß“ sind.

  9. Wie ARD-Chef Tom Buhrow ZDF-Intendant Norbert Himmler in die Suppe spuckte
    Wochenrückblick

    Wie ARD-Chef Tom Buhrow ZDF-Intendant Norbert Himmler in die Suppe spuckte

    Am Tag vor einem lange angekündigten Pressetermin von ZDF-Intendant Norbert Himmler, räsonierte ARD-Chef Tom Buhrow „privat“ über eine Fusion der beiden Sende-Anstalten. Twitter kennt fast nur noch das Thema Twitter. Und WDR-Mitarbeiter beschweren sich beim „Kölner Stadt-Anzeiger“. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  10. Grundlegende Reform von ARD und ZDF: Tom Buhrow hat recht!
    Grundsatz-Debatte

    Grundlegende Reform von ARD und ZDF: Tom Buhrow hat recht!

    Der amtierende ARD-Vorsitzende und WDR-Intendant Tom Buhrow hat als Privatperson in der „FAZ“ einen bemerkenswerten Beitrag geschrieben. Er fordert eine grundlegende Reform des öffentlichen Rundfunks, plädiert für einen „runden Tisch“ und schließt sogar einen Zusammenschluss von ARD und ZDF nicht aus. Endlich!