Neueste Beiträge
  1. Wo sind die Fotos von der Springer Weihnachtsfeier 2018?
    Wochenrückblick

    Wo sind die Fotos von der Springer Weihnachtsfeier 2018?

    Axel Springer-CEO Mathias Döpfner kommt nicht aus den Schlagzeilen. Der BDZV sortiert sich neu. Die ARD-Intendanten geloben Besserung in Sachen Transparenz. Die NDR-Führung macht sich aber einen schlanken Fuß. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  2. Liebe Verbände, die Presse braucht Euch doch!
    Verbandspolitik

    Liebe Verbände, die Presse braucht Euch doch!

    Der Zeitungsverlegerverband BDZV ist damit beschäftigt, sich eine neue Struktur zu geben. Der Zeitschriftenverband MVFP sagt seinen Jahreskongress wegen Überarbeitung ab. Die Medienverbände präsentieren sich aktuell nicht im Top-Zustand. Dabei wäre eine schlagkräftige Lobbyarbeit wichtiger denn je.

  3. P7S1 übernimmt Joyn komplett
    Auswirkungen auf die Bilanz

    P7S1 übernimmt Joyn komplett

    Warner Bros. Discovery steigt bei der bislang gemeinsam mit ProSiebenSat.1 (P7S1) betriebenen Streaming-Plattform Joyn aus. P7S1 übernimmt den 50-Prozent-Anteil von Warner und betreibt Joyn damit künftig alleine. Hintergrund ist, dass Warner Bros. Discovery mit Discovery+ ein eigenes Streaming-Angebot in Deutschland gestartet hat.

  4. Thomas Rabe, der Partylöwe vom RTL
    Wochenrückblick

    Thomas Rabe, der Partylöwe vom RTL

    Bertelsmann-, RTL-Group- und RTL-Deutschland-CEO rief auf Twitter zum Partymachen auf. Wirklich Party gemacht hat die finnische Regierungschefin. Es gab neue Volten in der Causa Schlesinger/RBB. Und die European Championships wären im Privat-TV auch gut aufgehoben gewesen. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  5. RBB-Affäre: „Kein systemisches Versagen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks“ Heike Raab
    Medienpolitikerin Heike Raab

    RBB-Affäre: „Kein systemisches Versagen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks“

    Heike Raab (SPD) ist eine der erfahrensten Medienpolitikerinnen des Landes. Die Affäre rund um Patricia Schlesinger und den RBB empfindet sie als „großen Schaden“ für den öffentlichen Rundfunk. Im Gespräch mit MEEDIA plädiert sie für mehr Einheitlichkeit bei Verfahren innerhalb der ARD. Als Vorbild könnte das ZDF dienen.

  6. Ein bisschen freakig darf’s schon sein Carlos Zamorano
    Carlos Zamorano von RTL Zwei

    Ein bisschen freakig darf’s schon sein

    Der Sender RTL Zwei hat in der deutschen TV-Landschaft eine Sonderstellung als eine Art Enfant Terrible innerhalb der RTL-Markenfamilie. Das liegt einmal an der ungewöhnlichen Gesellschafterstruktur, aber auch an der „edgy“ Marken-Positionierung. MEEDIA sprach mit Marketing-Chef Carlos Zamorano über das Spannungsfeld zwischen den Geissens, Hartz-Dokus und „Berlin Tag & Nacht“.

  7. Das Queer-Problem bei Axel Springer
    Wochenrückblick

    Das Queer-Problem bei Axel Springer

    Der RBB hält die Medienwelt in Atem. Schon der zweite namhafte „Bild“-Mitarbeiter geht, weil Springer mittlerweile angeblich zu queer ist. Und: Aufpassen beim Plakate-Schreiben. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  8. Ralf Schuler verlässt die „Bild“, weil Springer zu queerfreundlich sei Ralf Schuler
    Brief an CEO und "Bild"-Chef

    Ralf Schuler verlässt die „Bild“, weil Springer zu queerfreundlich sei

    Nach Judith Sevinç Basad geht mit Ralf Schuler ein weiterer namhafter „Bild“-Mitarbeiter, weil der Kurs von Axel Springer zu woke sei. So liest sich jedenfalls Schulers Begründung in einem Brief an den Springer- und „Bild“-Chef, den „Cicero“ veröffentlicht hat.

  9. Der Fall Schlesinger ist auch ein Fall ARD Patricia Schlesinger
    Druck auf den Öffentlichen Rundfunk

    Der Fall Schlesinger ist auch ein Fall ARD

    Die Affäre Schlesinger hat mit dem Rückzug der RBB-Intendantin einen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Die grundlegende Frage ist aber noch nicht geklärt: Handelt es sich „nur“ um einen Fall Schlesinger oder um einen Fall ARD?

  10. Darum war das „Stern“-Interview mit Gerhard Schröder ein echter Scoop
    Wochenrückblick

    Darum war das „Stern“-Interview mit Gerhard Schröder ein echter Scoop

    Warum tritt Patricia Schlesinger nur als ARD Vorsitzende zurück, aber nicht als RBB-Intendantin? Wolf Schneider regt sich über das Gendern auf. Der „Stern“ landet mit dem Gerhard Schröder-Interview einen echten Scoop. Und wir brauchen mehr Wurstwaren auf Twitter. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne