Neueste Beiträge
  1. Warum der Fall Nemi El-Hassan so schwierig ist
    Wochenrückblick

    Warum der Fall Nemi El-Hassan so schwierig ist

    Das Finale in der großen Wahlkampf-Soap steht kurz bevor und alle legen sich nochmal nach Kräften ins Zeug. ProSieben hat bisher keine Freude an „Zervakis & Opdenhövel. Live.“. Der WDR steht in der Sache Nemi El-Hassan vor einer schwierigen Entscheidung. Und Clowns haben nun eine eigene Fachzeitschrift. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  2. „Die Bereitschaft zu Abos ist heute viel größer als früher“
    Philipp Westermeyer, Gründer von OMR

    „Die Bereitschaft zu Abos ist heute viel größer als früher“

    Philipp Westermeyer hat mit OMR eine moderne Digital- und Eventmarke für Digitalmarketing geschaffen. Im MEEDIA-Interview erzählt er von seinem ersten Buch, wie Unternehmen erfolgreich die Digitalisierung meistern und wie es kam, dass seine Firma das Corona-Impfzentrum in Hamburg betreibt.

  3. „Ein guter Newsletter darf kein reines Promo-Tool sein“
    Peter Hogenkamp von Scope

    „Ein guter Newsletter darf kein reines Promo-Tool sein“

    E-Mail-Newsletter galten mal als altbacken. Mittlerweile hat die Kommunikation via Letter eine regelrechte Renaissance erlebt – von zahllosen Morgen-Lettern bis hin zu individuellen Paid-Newsletter-Anbietern. MEEDIA hat mit Peter Hogenkamp, CEO der Scope Content AG, darüber gesprochen, was gute Letter von schlechten unterscheidet und wohin die Reise mit dem Medium noch gehen kann.

  4. Neue Führung von RTL Deutschland jetzt offiziell
    Bernd Reichart bleibt bei Bertelsmann

    Neue Führung von RTL Deutschland jetzt offiziell

    Die neue Führung von RTL Deutschland nun ist nun offiziell. G+J-CEO Stephan Schäfer und Ad Alliance Chef Matthias Dang werden zum 1. September Co-CEOs des neu formierten Medienunternehmens aus G+J und RTL. Der bisherige Chef der Mediengruppe RTL Deutschland, Bernd Reichart, bleibt bei Bertelsmann.

  5. Stephan Schäfer und Matthias Dang führen RTL Deutschland
    Bernd Reichart scheidet aus

    Stephan Schäfer und Matthias Dang führen RTL Deutschland

    Die Führungsfrage ist entschieden. Wie „DWDL.de“ berichtet, wird künftig ein Duo bestehend aus G+J-CEO Stephan Schäfer und Ad Alliance-Chef Matthias Dang das neu formierte RTL Deutschland führen. Der bisherige Chef der Mediengruppe RTL, Bernd Reichart, scheidet aus.

  6. Die Sommerhaus-Mobber sind noch gut im TV-Geschäft
    Wochenrückblick

    Die Sommerhaus-Mobber sind noch gut im TV-Geschäft

    Faszination Bild TV. Wie lange hält man den Konsum des Krawall-Senders eigentlich aus? Ex-„Bild“-Chef Kai Diekmann modelt für ein veganes Magazin. Die Grünen ziehen sich den Hass ihrer Anhänger zu. Und die Ober-Mobber aus dem „Sommerhaus der Stars“ sind nach wir vor gut im TV-Geschäft. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  7. Axel Springer kauft Politico für angeblich über eine Milliarde Dollar
    Rekord-Investition

    Axel Springer kauft Politico für angeblich über eine Milliarde Dollar

    Es ist ein Mega-Deal. Die Axel Springer SE übernimmt das US-Nachrichtenunternehmen Politico und die auf den Technologiesektor spezialisierte News-Website „Protocol“ vom Eigentümer und Gründer Robert Allbritton. Der Kaufpreis liegt angeblich bei über einer Milliarde US-Dollar. Es ist die bisher größte Investition für Springer.

  8. Bild TV – mediale Verwertungskette auf Steroiden
    Neuer Nachrichtensender

    Bild TV – mediale Verwertungskette auf Steroiden

    Die Premiere von Bild TV hat technisch hier und da geruckelt. Inhaltlich dominierte am Abend „Die große Kanzler-Nacht“ mit Marathon-Interviews der Kanzlerkandidaten Armin Laschet (CDU) und Olaf Scholz (SPD). Ob die trimediale Verwertungskette TV-Digital-Print langfristig funktioniert ist Springers Wette auf die Zukunft.

  9. Ist Paul Ronzheimer die deutsche Entsprechung zu Clarissa Ward?
    Wochenrückblick

    Ist Paul Ronzheimer die deutsche Entsprechung zu Clarissa Ward?

    In der ersten Woche sucht die neue Nachrichtensendung „RTL Direkt“ noch ihr Format. Das journalistische Gesicht der Afghanistan-Krise ist wohl ohne Zweifel die mutige CNN-Reporterin Clarissa Ward. Wer fiele einem da als deutsches Pendant ein? Und die „Geo“-Redaktion springt auf den Gender-Zug auf. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  10. „Bunte“ holt Christiane Hoffmann als Ersatz für Tanja May
    Personalie bei Burda

    „Bunte“ holt Christiane Hoffmann als Ersatz für Tanja May

    Top-Personalie bei Burdas „Bunte“. Das People-Magazin aus dem Hause Burda heuert die frühere Society-Kolumnistin der „Bild“, Christiane Hoffmann, an. Sie soll als Ersatz für die scheidende Tanja May fungieren. Hoffmann wird aber in anderer Position als May anfangen.