Neueste Beiträge
  1. Verlage befürchten Nachteile für gedruckte Medien
    Kritik an GroKo-Plänen

    Verlage befürchten Nachteile für gedruckte Medien

    Mit mehr als 200 Millionen Euro will die GroKo deutsche Verlage unterstützen. Die Verlagswirtschaft begrüßt zwar die finanziellen Hilfen des Bundes. Doch durch die geplante Förderung geraten gedruckte Publikationen ins Hintertreffen

  2. „Handelsblatt“ bekommt neues Gesicht
    Umbau bei Wirtschaftszeitung

    „Handelsblatt“ bekommt neues Gesicht

    Das Segment der Wirtschaftspresse ist weiter in Bewegung. Nach der blauen Gruppe des Spiegel-Verlags hat sich der Düsseldorfer Konkurrent „Handelsblatt“ optisch und inhaltlich eine Frischzellenkur verordnet

  3. Blaue Gruppe sieht rot
    Spiegel-Verlag baut Wirtschaftspresse um

    Blaue Gruppe sieht rot

    Der Hamburger Spiegel-Verlag richtet seine Wirtschaftssparte neu aus. Die Digitalangebote von Manager Magazin und Havard Business Manager sollen unter das neue gemeiname Markendach Manager schlüpfen, um die vollen Ertragspotenziale zu heben

  4. Macht der Marken
    Zwischen Content und Commerce

    Macht der Marken

    Regionalverlage und Medienhäuser verkaufen immer mehr Waren unter eigenen oder fremden Labeln im Netz und bauen sich dadurch eine lukrative Erlössäule auf. Dabei hilft die Strahlkraft ihrer journalistischen Marken

  5. Aus von Bento „strategisch unvernünftig“
    Betriebsrat kritisiert Spiegel-Spitze

    Aus von Bento „strategisch unvernünftig“

    Die Einstellung von Bento und das Auflösen des Snapchat-Teams stößt beim Spiegel hausintern auf Kritik. Der Betriebsrat hält das Aus der beiden Jugendangebote für falsch

  6. Mehr Augenmaß bei TV-Spots
    Werbung zur Primetime

    Mehr Augenmaß bei TV-Spots

    Fernsehsender können künftig mehr Werbespots in der Primetime zeigen. Vermarkter und Mediaagenturen erwarten, dass die TV-Riesen die Werbezeiten aber nur sehr behutsam ausweiten. Sie wollen schließlich keine Zuschauer vergraulen

  7. Madsack will Wechsel von Rüth zu Funke nicht bestätigen
    Nachfolger für Funke-Zeitungschef Ove Saffe

    Madsack will Wechsel von Rüth zu Funke nicht bestätigen

    Die Gerüchte, dass der Madsack-COO Christoph Rüth die Nachfolge von Ove Saffe als Zeitungschef bei der Funke Mediengruppe antritt, gibt es seit Monaten. Jetzt kursieren erneut Spekulationen, Rüth wechsle nach Essen. Madsack dementiert die Personalie weiterhin

  8. Gruner + Jahr meldet für Stern-Redaktion Kurzarbeit an
    Corona belastet Vermarktung

    Gruner + Jahr meldet für Stern-Redaktion Kurzarbeit an

    Das hat es beim Stern wohl noch nie gegeben. Das Magazinhaus Gruner + Jahr hat seit Juni für die gesamte Redaktion ihres publizistischen Flaggschiffs Hilfen bei der Bundesagentur für Arbeit beantragt. Monatsweise will der Zeitschriftenverlag nun entscheiden, ob die Redaktion weiter kurzarbeiten soll

  9. Verleger von Harpe will Samstagsausgabe massiv aufwerten
    Projekt „Dicke Mopo“

    Verleger von Harpe will Samstagsausgabe massiv aufwerten

    Wenige Monate nach der Übernahme hat der neue Verleger Arist von Harpe für die Hamburger Morgenpost ehrgeizige Pläne. Der frühere Xing-Manager plant nach MEEDIA-Informationen ab Herbst den Umfang der Samstagsausgabe massiv auszuweiten. Auch der Copypreis soll kräftig steigen

  10. Bezahlen am Baumwall
    Digitalchef Arne Wolter im großen MEEDIA-Interview

    Bezahlen am Baumwall

    Lange hat man im Web alles auf Werbevermarktung gesetzt. Doch diese Zeiten sind vorbei. Im großen MEEDIA-Interview erklärt Gruner + Jahr-Digitalchef Arne Wolter, wie Bezahlschranken, sonstige Paid Services und Spiele das Geschäft ankurbeln sollen