Neueste Beiträge
  1. Stellenabbau bei „Spiegel“-Gruppe
    Vorruhestandsregelung geschlossen

    Stellenabbau bei „Spiegel“-Gruppe

    Der geplante Sparkurs der „Spiegel“-Gruppe nimmt konkrete Züge an. Verlagschef Thomas Hass hat mit dem Betriebsrat eine Vorruhestandsregelung vereinbart. Das soll einen sozial verträglichen Stellenabbau ermöglichen.

  2. Springer-Chef Döpfner will ohne Kleinaktionäre stärker wachsen
    Letzte Hauptversammlung nach Börsenrückzug

    Springer-Chef Döpfner will ohne Kleinaktionäre stärker wachsen

    Nach dem Börsenrückzug im April will Axel Springer die restlichen Kleinaktionäre in Form eines Squeeze-outs loswerden. Vorstandschef Mathias Döpfner hofft dadurch, ohne Störungen schneller zu wachsen. Springer sei „hungrig“, zu expandieren.

  3. Christine Strobl: Frauenquote „noch konsequenter umsetzen“
    Diversität

    Christine Strobl: Frauenquote „noch konsequenter umsetzen“

    Bei der ARD soll mit Christine Strobl erstmals eine weibliche Programmdirektorin in die Führungsriege aufsteigen. MEEDIA sprach mit der Geschäftsführerin der ARD Degeto darüber, warum Frauen in führenden Positionen von Medienhäuser zu selten anzutreffen sind.

  4. Quotenregelung: Frauen in Führung
    Diversität

    Quotenregelung: Frauen in Führung

    Frauen in Chefredaktionen sind rar. Sie gelten immer noch als Männerdomäne. Doch viele Medienhäuser öffnen sich langsam für weibliche Spitzenkräfte.

  5. Springer-Vorstand prüft Frauenanteil per Boni-Regelung zu erhöhen
    Mehr Frauen in Führungspositionen

    Springer-Vorstand prüft Frauenanteil per Boni-Regelung zu erhöhen

    Beim Berliner Medienkonzern Axel Springer sind Führungspositionen überwiegend Männersache. Der Springer-Vorstand erwägt daher, eine alte Boni-Regelung wieder einzuführen. So sollen Führungskräfte mehr Geld erhalten, die es schaffen, wichtige Positionen mit qualifizierten Frauen zu besetzen.

  6. Vertriebs-Allianz von Gruner + Jahr und Bauer startet
    Nach fast zweijähriger Verzögerung

    Vertriebs-Allianz von Gruner + Jahr und Bauer startet

    Die beiden Zeitschriftenhäuser Gruner + Jahr und die Bauer Media Group stehen kurz davor, ihre gemeinsame Vertriebs-Allianz zu starten. Vor allem technische Probleme führten dazu, dass das geplante Joint Venture seine Arbeit nicht schneller aufnehmen konnte.

  7. Frauenquote in Verlagen: Auf Augenhöhe
    Leitartikel

    Frauenquote in Verlagen: Auf Augenhöhe

    Chefredaktionen sind weiter reine Männersache. Freiwillig sind die Verlage nicht bereit, daran zu rütteln. Eine verbindliche Frauenquote würde Abhilfe schaffen.

  8. „Print bleibt Teil unserer Identität“
    "Mopo"-Verleger Arist von Harpe

    „Print bleibt Teil unserer Identität“

    Lange galt die „Hamburger Morgenpost“ unter DuMont als perspektivlos. Jetzt hat der Ex-Xing-Manager Arist von Harpe das Ruder übernommen. Mit neuen Ideen und Mannschaft steuert er die Boulevardzeitung in sicheres Fahrwasser.

  9. Anzeigen-Allianz von „FAZ“ und „SZ“ droht sich zu verzögern
    Viele offene Fragen

    Anzeigen-Allianz von „FAZ“ und „SZ“ droht sich zu verzögern

    Nach dem Okay des Bundeskartellamts steht dem Anzeigenbündnis von „FAZ“ und „SZ“ nichts mehr im Wege. Nach MEEDIA-Informationen soll die Vermarktungs-Allianz aber wohl erst im April starten. Denn es gibt noch viele offene Fragen.

  10. Xing News-Chefredakteurin Astrid Maier startet „Zukunft.machen“
    Ausbau der Nutzerzahlen

    Xing News-Chefredakteurin Astrid Maier startet „Zukunft.machen“

    Die Jobplattform Xing erweitert ihr redaktionelles Angebot, um mehr Besucher anzulocken. Chefredakteurin Astrid Maier hat deshalb das Format „Zukunft.machen“ entwickelt. Hier sollen Experten, Wissenschaftler und Influencer der Frage nachgehen, wie sich in Zeiten von Corona der technologische und gesellschaftliche Wandel auf die Arbeitswelt auswirkt.