Neueste Beiträge
  1. P7S1-Chef Rainer Beaujean zur Qualitäts-Offensive: „Wir werden ARD und ZDF nicht kopieren“
    "Spiegel"-Gespräch

    P7S1-Chef Rainer Beaujean zur Qualitäts-Offensive: „Wir werden ARD und ZDF nicht kopieren“

    Rainer Beaujean, Vorstandssprecher von ProSieben.Sat.1, spricht mit dem „Spiegel“ über die Zukunft seiner großen Sender – und die hauseigene Qualitäts-Offensive. Wohin die führen soll, bleibt indes unklar.

  2. YouTube dreht Gunnar Kaiser den Geldhahn zu – und kassiert Schlappe vor Gericht
    "Willkür nach Gutsherren-Art"

    YouTube dreht Gunnar Kaiser den Geldhahn zu – und kassiert Schlappe vor Gericht

    Das Landgericht Köln hat eine einstweilige Verfügung gegen YouTube erlassen. Die Plattform soll aufschlüsseln, welche Inhalte des Kanals „Kaiser TV“ von Gunnar Kaiser gegen welche Richtlinien verstoßen. YouTube hatte Kaiser zuvor aus dem Partnerprogramm geworfen – ohne konkrete Gründe zu nennen.

  3. Warum die Mediengruppe Oberfranken im Digitalen auf zwei Portale setzt
    Serie Lokaljournalismus #5

    Warum die Mediengruppe Oberfranken im Digitalen auf zwei Portale setzt

    Die Mediengruppe Oberfranken will nicht weniger, als ihren Lokaljournalismus neu denken. Dafür setzt der Verlag auf Datenerhebung und eine Zwei-Portal-Strategie im Digitalen. Aber nicht nur der Kunde muss da mitziehen, sondern auch die eigenen Leute.

  4. Tohuwabohu beim WDR: Tom Buhrow, übernehmen Sie!
    Standl, Hochwasser, Broder, Neubau

    Tohuwabohu beim WDR: Tom Buhrow, übernehmen Sie!

    Der WDR ist die größte Sendeanstalt der ARD – und demontiert sich gerade selbst. Von Versäumnissen bei der Katastrophen-Berichterstattung bis zum Rauswurf einer unliebsamen Mitarbeiterin reicht die Ärger-Liste. Wo steckt Tom Buhrow?

  5. „Beim Metzger beschwert sich auch keiner, dass die gute Wurst hinter der Paywall ist“
    Florian Herrmann, Bayerischer Staatsminister für Medien

    „Beim Metzger beschwert sich auch keiner, dass die gute Wurst hinter der Paywall ist“

    Florian Herrmann (CSU) ist Leiter der Bayerischen Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien. Im MEEDIA-Interview spricht er über Medienpolitik, Medienvielfalt und erklärt, warum Google und Facebook nicht die Bösen sind.

  6. Das plant Ippen Digital mit seiner hauseigenen Journalisten-Akademie
    Ippen Digital Academy

    Das plant Ippen Digital mit seiner hauseigenen Journalisten-Akademie

    Die Ippen Digital Academy (ID Academy) soll ab sofort das Zentrum zur fachlichen Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter von Ippen.Media bilden. Damit gründet der Ippen-Verlag auch eine eigene Journalistenschule fürs Digitale.

  7. „Ich will dem Journalismus etwas Gutes tun“
    Christoph Schwennicke von Corint Media

    „Ich will dem Journalismus etwas Gutes tun“

    Christoph Schwennicke ist Ex-Chefredakteur und Ex-Herausgeber des „Cicero“ und seit Mai Mit-Geschäftsführer von Corint Media. Im Interview mit MEEDIA spricht er über das Leistungsschutzrecht und wie er es gegenüber Google durchsetzen will.

  8. Sky startet neue Kanäle und gewinnt Fahri Yardim und Dunja Hayali für zwei Formate
    Sky Nature und Sky Documentaries

    Sky startet neue Kanäle und gewinnt Fahri Yardim und Dunja Hayali für zwei Formate

    Der Sender Sky startet zwei neue Channel-Brands, Sky Documentaries und Sky Nature. Mit dabei sind unter anderem der Schauspieler Fahri Yardim mit einer eigenen Doku-Reihe und die Journalistin Dunja Hayali, von der Sky im Rahmen des Portrait-Formats “Her Story” erzählt.

  9. Crowdfunding: Bayerische Künstler trommeln für „Muh“
    20.000 Euro als Ziel

    Crowdfunding: Bayerische Künstler trommeln für „Muh“

    Seit zehn Jahren erscheint vierteljährlich die „Muh“, ein Magazin für bayerische Kultur. Wegen einer „Pandemie-Delle“ bei der Finanzierung, trommeln im Jubiläumsjahr nun bayerische Künstler für eine Crowdfunding-Runde.

  10. Wie schafft „The Economist“ Wachstum in Corona-Zeiten, Mr. Cohn?
    "The Economist"-Präsident Bob Cohn

    Wie schafft „The Economist“ Wachstum in Corona-Zeiten, Mr. Cohn?

    Bob Cohn, Präsident des „The Economist“, spricht im MEEDIA-Interview über die liberalen Grundwerte des Magazins, die Corona-Zeit und warum er nicht einfach zurück will in die Vor-Corona-Tage anno 2019. Das Magazin hat während der Corona-Krise ein beeindruckendes Wachstum hingelegt.