Neueste Beiträge
  1. Trump, Obama, Claudia Schiffer: Die besten Magazin-Cover der vergangenen zehn Jahre

    Trump, Obama, Claudia Schiffer: Die besten Magazin-Cover der vergangenen zehn Jahre

    MEEDIA feiert seinen 10. Geburtstag. Grund genug die besten Magazin-Titelseiten der vergangenen zehn Jahre zu sammeln. Auffallend: Niemand beflügelte die Kreativität der Blattmacher derart wie Donald Trump.

  2. Cover der Woche: “Ey, Schnecke”, Roger Federer und der Clown-Trump, der gerne König wäre

    Cover der Woche: “Ey, Schnecke”, Roger Federer und der Clown-Trump, der gerne König wäre

    Die Daily News hofft zum US-Nationalfeiertag, dass auch der Clown Donald Trump die Vereinigten Staaten nicht klein bekommt. Esquire feiert Federer und Beef die Bratschnecke.

  3. Matthäus ein “pädophiler Volltrottel”: Beisenherz und Thadeusz entschuldigen sich für Entgleisung im „WM-Kwartira“

    Matthäus ein “pädophiler Volltrottel”: Beisenherz und Thadeusz entschuldigen sich für Entgleisung im „WM-Kwartira“

    Heftiges Eigentor im satirischen „WM-Kwartira“ der ARD. In der vermeintlich lustigen Aufarbeitung des Spieltages mit dem historischen England-Triumph im Elfmeterschießen, vergriff sich Gast Oliver Polak völlig im Ton. Er beleidigte Lothar Matthäus als “pädophilen Volltrottel”. Die Moderatoren Micky Beisenherz und Jörg Thadeusz ließen dem Satiriker die Entgleisung während der Sendung durchgehen. Ein Umstand, für den sie sich nun wortreich entschuldigten.

  4. Marken, Medien, Parteien: So können Sie jetzt alle Facebook-Anzeigen ihrer Konkurrenten sehen

    Marken, Medien, Parteien: So können Sie jetzt alle Facebook-Anzeigen ihrer Konkurrenten sehen

    Kaum etwas ist in der Konkurrenzanalyse so spannend wie die Fragen: Was machen die anderen und machen sie besser als ich? Zumindest bei der Werbung liefert Facebook dazu jetzt Antworten. Über ein neues Tool sind alle aktiven Ads einer Seite sichtbar. Bei Medienmarken zeigt sich: Die Bild wirbt für einzelne Artikel, Spiegel Online für sein Bezahlmodell. Die CDU wiederum preist via Netzwerk-Reklame gleich mal den frischen Asyl-Kompromiss an.

  5. Beleidigte Weißwurst reloaded: Twitterer enthüllt, dass Seehofer schon unter Kanzler Kohl mit Rücktritt drohte

    Beleidigte Weißwurst reloaded: Twitterer enthüllt, dass Seehofer schon unter Kanzler Kohl mit Rücktritt drohte

    Ein alter Historiker-Leitsatz lautet: Geschichte wiederholt sich nicht. Das entsprechende Journalisten-Motto sollte dagegen lauten: Nachrichten wiederholen sich schon. Auf diese Idee könnte man zumindest kommen, wenn man die “Tagesschauen” aus dem Jahr 1995 aus dem Archiv kramt. Bereits damals verknüpfte ein Bundesminister namens Horst Seehofer sein Amt mit der Umsetzung seiner Vorschläge.

  6. Pressestimmen zum Rücktritts-Chaos der CSU: “So kindisch wie Seehofer hat sich noch kein deutscher Parteichef verhalten”

    Pressestimmen zum Rücktritts-Chaos der CSU: “So kindisch wie Seehofer hat sich noch kein deutscher Parteichef verhalten”

    Es war eine wilde Nacht. Erst galt CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer als von allen Ämtern zurückgetreten. Dann vielleicht doch nicht und am Ende verkündetet er schließlich selbst, dass er ein letztes Gespräch mit Angela Merkel führen will. Die meisten Kommentatoren sehen ihn aber jetzt schon als den Verlierer. Denn eine Versöhnung mit Merkel sei ausgeschlossen. Fast schon salomonisch meint die Bild immerhin: “Dieser Streit muss sein”.

  7. Cover der Woche: Netflix, eine Hip-Hop-Lovestory und das Fake-News-Cover von Time

    Cover der Woche: Netflix, eine Hip-Hop-Lovestory und das Fake-News-Cover von Time

    Seit dem Wahlsieg des US-Präsidenten sind Titelseiten, die sich optisch-frech und kritisch mit ihm auseinandersetzen ein medialer Dauerbrenner. Bei seiner aktuellen Version hat die Time-Redaktion jedoch richtig Mist gebaut. Der Economist liefert dagegen das beste Netflix-Cover seit Langem und der Rolling Stone setzt auf eine Hip-Hop-Lovestory.

  8. Werbe-Experte Promny: „Programmatic Advertising kann Finanzprobleme der Verlage lindern, nicht lösen“

    Werbe-Experte Promny: „Programmatic Advertising kann Finanzprobleme der Verlage lindern, nicht lösen“

    Thomas Promny organisiert mit der d3con einen der wichtigsten Branchen-Events im Bereich des Programmatic Advertisings. Im Interview mit MEEDIA erklärt er, warum die DSGVO eine Katastrophe für das Business ist, warum es sich aber trotzdem wieder erholen wird und warum Programmatic Advertising nur bedingt das Zeug hat, die Online-Finanzierungsprobleme der Verlage zu lösen.

  9. Nur Journalist oder auch Organisator? Die fragwürdige Rolle des SH:Z-Vize beim abgebrochenen HSV-Trainingslager

    Nur Journalist oder auch Organisator? Die fragwürdige Rolle des SH:Z-Vize beim abgebrochenen HSV-Trainingslager

    In Zeiten sinkender Vertriebs- und Anzeigenerlöse steigt für viele Verlagshäuser die Bedeutung von Nebengeschäften. Sehr beliebt dabei ist das Event-Business. So initiiert der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (SH:Z) beispielsweise seit Jahren Fußball-Freundschaftsspiele. Die Gefahr dabei: Die Rollenverteilung zwischen Organisator und Berichterstatter droht auf ungute Weise zu verwischen.

  10. Der Stinkefinger Gottes: Maradonas bizarrer Total-Absturz live im TV beim WM-Spiel Argentinien gegen Nigeria

    Der Stinkefinger Gottes: Maradonas bizarrer Total-Absturz live im TV beim WM-Spiel Argentinien gegen Nigeria

    Vergesst Messi. Wenn Argentinien spielt, dreht sich immer noch alles nur um ihn: Diego Armando Maradona. Er ist unbestritten der genialste Fußball der 80er-Jahre, der nur eine Position kannte: Im Rampenlicht. Das gilt noch immer. Denn nach dem entscheidenden Spiel zwischen Argentinien und Nigeria reden alle wieder nur über die Maradona-Show, die er auf der Tribüne ablieferte. Er schlief ein, er tobte, er torkelte, er feierte und zeigte den doppelten Stinkefinger Gottes.