Neueste Beiträge
  1. Tageszeitungs-MA: Bild verliert 470.000 Leser, SZ und Handelsblatt mit Zuwächsen

    Tageszeitungs-MA: Bild verliert 470.000 Leser, SZ und Handelsblatt mit Zuwächsen

    Die anhaltenden Auflagen-Verluste sind nicht nur in den MA-Zahlen der Zeitschriften, sondern auch bei den Tageszeitungen zu sehen. Für 17 Titel gibt es aktuelle Reichweitenzahlen. Es zeigt sich: Außer bei der SZ und dem Handelsblatt kämpfen alle Top Ten-Zeitungen mit einem Leser-Schwund. So verlor alleine die Bild 470.000 Leser im Vergleich zur vorigen MA-Erhebung.

  2. Print-MA: Nur zwei Gewinner in den Top Ten, ADAC Motorwelt und rtv verlieren jeweils über eine Million Leser

    Print-MA: Nur zwei Gewinner in den Top Ten, ADAC Motorwelt und rtv verlieren jeweils über eine Million Leser

    Die Auflagenrückgänge vieler Print-Titel sahen in der Reichweitenmessung der media Analyse (MA) lange Zeit nicht so schlimm aus. Diese Zeiten scheinen jedoch endgültig vorbei. So überwiegen die Verlierer in der aktuellen Print-MA klar. In den Top Ten konnten nur zwei Titel (Prisma und TV Movie) zulegen. Bild am Sonntag büßte gar 770.000 Leser ein.

  3. Deutsche Welle schaltet Kommentar-Funktion ab: Welche Erfahrungen Newsportale mit der Streitkultur der Nutzer machen

    Deutsche Welle schaltet Kommentar-Funktion ab: Welche Erfahrungen Newsportale mit der Streitkultur der Nutzer machen

    Am Freitag gab die Deutsche Welle auf. Wegen zu viel Hass entschloss sich die DW, ihre Kommentarspalten dichtzumachen. Einzelfall oder Weckruf? MEEDIA hat die Verantwortlichen u. a. von der „Tagesschau“, der Bild oder Zeit Online gefragt, wie sich die Situation bei ihnen darstellt. Die meisten stellen fest, dass die Leser-Kommunikation wichtig ist, aber die Diskussionskultur auch „angespannt“ bleibe (stern).  Nicht unschuldig daran: Facebook mit seiner Algorithmus-Umstellung.

  4. Cover der Woche: Merkel zählt zerbrochenes Porzellan und der stern zeigt Flugpassagieren den Stinkefinger

    Cover der Woche: Merkel zählt zerbrochenes Porzellan und der stern zeigt Flugpassagieren den Stinkefinger

    Wie viel Porzellan hat Angela Merkel in ihrer Kanzlerschaft schon zerschlagen? Cicero rechnet und zieht eine erste Bilanz. Ansonsten dominieren die Sommer- und Ferien-Themen mit einem klaren Fokus auf dem Flug-Chaos am Himmel.

  5. Online-IVW Juli: heftige Verluste für FAZ und Welt, kräftige Zuwächse für Rheinische Post, Funke und Madsack

    Online-IVW Juli: heftige Verluste für FAZ und Welt, kräftige Zuwächse für Rheinische Post, Funke und Madsack

    Nicht nur die Fans fühlen nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft eine gewisse Leere. Auch die Fußball-Portale spürten im Juli eine heftige Traffic-Depression. So verlor der Kicker 27 Prozent seiner Inland-Visits im Vergleich zum Vormonat. Zudem fehlt in den aktuellen Online-IVW-Statistik – völlig überraschend – Springers Upday.

  6. Noch immer nicht DSGVO-ready: Über 1.000 US-Medien sind für Europäer weiterhin unerreichbar

    Noch immer nicht DSGVO-ready: Über 1.000 US-Medien sind für Europäer weiterhin unerreichbar

    Am 28. Juni marschierte Jarrod Ramos in die Räume der Capital Gazette in Annapolis und erschoss fünf Angestellte der US-Zeitung. Die Redaktion arbeitet seitdem in einer Vielzahl von Artikeln diese Tragödie auf – allerdings sind sie für interessierte Leser aus Europa nicht zu sehen. Denn das Online-Portal der Zeitung ist noch immer nicht DSGVO-konform und sperrt deshalb EU-Leser aus – wie noch immer ein Drittel der 100 größten US-Medien.

  7. Gratis-Eis, Ventilatoren und Hitzefrei: Was Medienhäuser ihren Mitarbeitern bei Sahara-Temperaturen bieten

    Gratis-Eis, Ventilatoren und Hitzefrei: Was Medienhäuser ihren Mitarbeitern bei Sahara-Temperaturen bieten

    Ob bei Bauer, Burda, dem Spiegel oder dem ZDF: Auch die Mitarbeiter der Medienhäuser leiden unter der Hitze. MEEDIA hat Verlage und TV-Sender gefragt, wie sie mit den Temperaturen umgehen. Bei RTL sind die Eistruhen noch “randvoll”, bei Condé Nast gab es schon hitzefrei und die MDR-Kantinen achten auf besonders leichte Kost.

  8. Viel Asyl und sonst fast nix: NDR-Satire „extra 3“ macht zum Sommerinterview mit Horst Seehofer die ARD zur AfD

    Viel Asyl und sonst fast nix: NDR-Satire „extra 3“ macht zum Sommerinterview mit Horst Seehofer die ARD zur AfD

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht – eigentlich. Vielen ARD-Journalisten dürfte hier allerdings wohl wenig zum Kichern zumute sein. Denn die NDR-Satire-Truppe von “extra 3” nimmt auf das Heftigste das ARD-Sommerinterview von Thomas Baumann mit Horst Seehofer auseinander. Vor allem die Pointe hat es in sich: Da mutiert die ARD-Buchstabenfolge zu AfD.

  9. “Passen unsere Strategie in Bezug auf Markenführung und Vertrieb an”: Bauer stellt junges Kochmagazin Mutti ein

    “Passen unsere Strategie in Bezug auf Markenführung und Vertrieb an”: Bauer stellt junges Kochmagazin Mutti ein

    Nach gut vier Jahren ist Schluss: Bauer stellt sein junges Kochmagazin Mutti ein. Via Instagram verabschiedete sich das Team am heutigen Freitag von ihren Lesern. Ganz begeistert heißt es da dann jedoch: “ABER, good news: wir ziehen ins Hotel Mama. Heißt: wir werden Teil des Food-Magazins Lecker”.

  10. Windiges „VIP-Paket“: FAZ verspricht Neu-Abonnenten Treffen mit Minister Scheuer, doch der weiß davon nichts

    Windiges „VIP-Paket“: FAZ verspricht Neu-Abonnenten Treffen mit Minister Scheuer, doch der weiß davon nichts

    In einer ganzseitigen Anzeige trommelt die FAZ für ein Mini-Probeabo und lobt ein “VIP-Paket” inklusive Treffen mit Verkehrsminister Andreas Scheuer aus. Der CSU-Politiker indes weiß nichts davon, dass die Zeitung mit ihm wirbt, er hätte dem auch nicht zugestimmt, und vor allem ist das Event alles andere als exklusiv: Es handelt sich schlicht um den Tag der offenen Tür des BMVI. Für die Zeitungs-Marketer ein Eigentor, über das Bild titelt: „FAZ verSCHEUERT den Minister”.