Anzeige

Ab Januar 2023

Louis Klamroth ersetzt Frank Plasberg bei „Hart aber fair“

Louis Klamroth und Frank Plasberg

Louis Klamroth )(l.) übernimmt von Frank Plasberg die Moderation von "Hart aber fair" ab dem kommenden Jahr - Foto: WDR / Ansager & Schnipselmann / Julia Feldhagen

Nach fast 22 Jahren gibt Frank Plasberg (65) die Moderation des ARD-Polittalks „Hart aber fair“ab. Neuer Moderator wird Louis Klamroth (32), der die Sendung erstmals im Januar 2023 präsentiert.

Anzeige

Frank Plasberg verabschiedet sich Ende November nach dann insgesamt knapp 750 Sendungen.

Frank Plasberg: „Wenn man so lange mit einer Sendung gereist ist, will man auch, dass sie sich weiter entwickelt. Und dafür ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Welch ein Glück für mich, über 20 Jahre lang ‚Hart aber fair‘ moderieren zu dürfen. Dafür gilt mein großer Dank der ARD und meinem Heimatsender WDR, einem tollen Team und natürlich den vielen Gästen, ohne deren Bereitschaft, in der Sache hart aber fair zu streiten, die Sendung nicht möglich wäre. Und welch ein Glück für die Sendung, dass ein Kollege wie Louis Klamroth im Januar übernimmt. Ich bin jedenfalls montagsabends weiter begeistert dabei – als Zuschauer.“

Louis Klamroth: „‚Hart aber fair‘ ist eines der etabliertesten Formate im deutschen Fernsehen und ich freue mich sehr, diese Sendung auf diesem prominenten Sendeplatz als Moderator ab nächstem Jahr mitzugestalten und in die Zukunft führen zu dürfen. Ich bin überzeugt, dass ein starker und verantwortungsbewusster öffentlich-rechtlicher Rundfunk gerade in diesen Zeiten unabdingbar ist.“

Als Produzent bleibt Plasberg aber an Bord. Gemeinsam mit Jürgen Schulte hat er die Firma Ansager & Schnipselmann, die auch künftig „Hart aber fair“ produzieren wird.  

Frank Plasberg wurde für „Hart aber fair“ mehrfach ausgezeichnet. Er hat die Sendung fast 22 Jahre lang moderiert, davon 15 Jahre im Ersten, davor im WDR Fernsehen. Von 1987 an moderierte Frank Plasberg zusammen mit Christine Westermann 15 Jahre lang die „Aktuelle Stunde“ im WDR Fernsehen. 1993 übernahm er zusätzlich die Redaktionsleitung der Sendung.

Louis Klamroth moderierte die Polit-Talkshow „Klamroths Konter“ bei NTV, für die er 2018 den Deutschen Fernsehpreis gewann. Viel Aufmerksamkeit erhielt er mit der „ProSieben-Bundestagswahl-Show“ 2021. Darüber hinaus produzierte Klamroth mit „Für & Wider“ einen Wahl-Talk für das ZDF und führte als Reporter durch die ZDF-Dokumentation „Die Wahrheit übers Erben“. 

swi

Anzeige