Anzeige

Fragebogen

Maultaschen und Spätzle

Feierabend Florian Huschitt

Florian Huschitt, Deep Media Technologies – Foto: privat

Was tun Branchenpersönlichkeiten eigentlich nach Feierabend? Wofür geben sie gerne Geld aus und sind sie für Netflix oder doch für Fitness? Wir haben bei Florian Huschitt nachgefragt. Er ist Lead Manager Digital Consulting bei Deep Media Technologies.

Anzeige

Wie lange brauchen Sie vom Büro nach Hause?
Ca. 30 Minuten mit den Öffis.

Was tun Sie auf dem Heimweg?
Ich höre Podcasts, z.B. „Gemischtes Hack“ oder den „OMR-Podcast“.

Was ist für Ihre Work-Life-Balance unersetzlich?

Bei der Arbeit Spaß und im Privatleben Ausgleich zu finden, egal ob beim Sport oder auf dem Spielplatz.

Seit acht Jahren tingelt der gebürtige Schwabe Florian Huschitt durch die technologische Medien- und Marketingszene in Hamburg. Bei Smartclip und OMR war er Werkstudent, bei Schickler und Performance Media verdingte er sich als Berater und nun leitet er seit drei Jahren die Beratungseinheit von Deep Meedia mit Sitz im Herzen Hamburgs.

Und für wen sind Sie unersetzlich?
Für meine Frau und meine zwei Kids.

Wann waren Sie das letzte Mal richtig spontan?
Spontanität ist ehrlich gesagt nicht meine größte Stärke, ich plane sehr gerne im voraus.

Und was bremst Sie leider immer wieder aus?
Der Wunsch, Dinge stets selbst in der Hand zu haben…

Wohin träumen Sie sich in die Ferne?
In die Berge, hier kann ich am besten entspannen.

Haben Sie einen guten Film- oder Serien-Tipp für uns?
Die Serie „This is us” hat uns sehr gefesselt, früher oder später läuft dann aber doch wieder „Friends“.

Ihr Lieblingsbuch heißt …
Die Jahrhundertsaga von Ken Follet.

Ihr Lieblingsrestaurant heißt …
Das „Lamm“ in Bretten (Baden-Württemberg).

Fankurve oder Theatersaal?
Auf jeden Fall Fankurve.

Von der Stange oder nach Maß?
Eine Mischung aus beidem – den Anzug gerne nach Maß, die Sneaker dürfen aber auch andere haben.

Wofür geben Sie gerne Geld aus?
Für Familienurlaube.

Und was gehört zu Ihren Guilty Pleasures?
Als Schwabe definitiv deftiges Essen – an Maultaschen und Spätzle führt kein Weg vorbei.

Der Sinn des Lebens ist …
Nachhaltig glücklich zu sein, in dem was man tut – egal ob beruflich oder privat.

Und irgendwann werden Sie ganz sicher …
…zufrieden in einem Schaukelstuhl auf der Veranda sitzen und meinen Enkeln beim Spielen zuschauen.


Sie gönnen anderen auch Ihre Sneaker? Schreiben Sie uns gerne an feierabendmacher@meedia.de

Laura Keddi Frühere Feierabendmacher
Thomas Knüwer, Ben Harmanuns, Janina Gerneth, Jan Reichold

Mehr Lust auf Feierabendmacher? Hier finden Sie die privaten Geheimnisse der Macher von Marken,

Anzeige