Anzeige

Koordination

Armin Lehmann wird Ausbildungsredakteur beim „Tagesspiegel“

Armin Lehmann

Armin Lehmann - Foto: Tagesspiegel/Nassim Rad

Der „Tagesspiegel“ verstärkt seine Ausbildungsbemühungen. Armin Lehmann wird diese ab sofort koordinieren. Das Volontariat soll weiterentwickelt werden.

Anzeige

Lehmann werde in der neugeschaffenen Rolle als Ausbildungsredakteur das Recruiting sowie die Ausbildung der Volontär:innen systematisch vorantreiben und ausbauen, heißt es in einer Mitteilung der Tageszeitung. Er begleitet den Nachwuchs gemeinsam mit Marie Rövekamp, Redakteurin im Ressort Story, und berichtet direkt an die Chefredaktion.

„Wir freuen uns, dass sich Armin Lehmann ab sofort noch gezielter mit der Weiterentwicklung des Redaktionsvolontariats und der Talente-Entdeckung und -Förderung beim ‚Tagesspiegel‘ befassen wird“, sagt „Tagesspiegel“-Chefredakteur Lorenz Maroldt. Lehmann selbst setzt bereits erste Schwerpunkte für seine Arbeit: „Wir kooperieren einerseits mit der Nannen-Werkstatt der Henri-Nannen-Journalistenschule, verstärken aber andererseits künftig sehr gezielt die internen, auf unsere ‚Tagesspiegel‘-Bedürfnisse abgestimmten Schulungsinhalte.“

Lehmann ist schon seit fast 30 Jahren beim „Tagesspiegel“. Angefangen hatte er 1993 als fester freier Mitarbeiter, bevor er im Sport-Ressort und später im Politik-Ressort tätig war. Hier stieg er schließlich zum Ressortleiter auf. Seit 2015 kümmert sich Lehmann bereits zusätzlich zu seiner Redakteurstätigkeit um Ausbildungsbelange.

th

Anzeige