Anzeige

Neue Geschäftsleiter

Matthias Dang baut Führung der Ad Alliance um

Die neue Führung der Ad Alliance (v.l).: Isabella Thissen, Lars-Eric Mann, Frank Vogel, Peter Bartle, Stefanie Jäckel – Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Erst der journalistische Bereich, jetzt die Vermarktung: Der Kölner Medienriese RTL richtet die Führung des Vermarktungsarms Ad Alliance personell neu aus. Die Gesellschaft wird künftig von einem Geschäftsleiter-Quartett gesteuert.

Anzeige

Erst vor zwei Wochen präsentierte RTL die neue Führungsstruktur für den journalistischen Bereichs des Kölner Medienriesen. Wichtigste Personalie in dem neuen Konstrukt ist Gregor Peter Schmitz. Der ehemalige „Spiegel“-Journalist wird Chefredakteur des „Stern“ und löst Florian Gless ab, der den „Stern“ auf eigenen Wunsch verlässt. Schmitz bekommt noch weitere Aufgaben. Er ist Teil der Chefredaktion „Reportage, Dokumentation & Investigativ“.



Nun folgt der personelle Umbau in der Führung der Ad Alliance. RTL-Co-Chef Matthias Dang richtet dazu in der Führung ein Quartett an Geschäftsleitern ein. Dazu gehört Isabella Thissen, die sofort als Chief Operating Officer (COO) die Verantwortung für den Bereich Operations übernimmt, Stefanie Jäckel leitet als Chief Strategy Officer (CSO) den Bereich Strategy & Development und Lars-Eric Mann verantwortet als Chief Marketing Officer (CMO) den Bereich Concept & Marketing. Komplettiert werde die Geschäftsleitung von Chief Commercial Officer (CCO) Peter Bartle, der den neu aufgestellten Bereich Commercial Affairs führt. Dazu zählt unter anderem das Revenue Management. Der Manager ist seit 2016 Prokurist der Ad Alliance und „leitet in einer hybriden Funktion gleichzeitig zu seinen Aufgaben bei der Ad Alliance weiterhin den Bereich Unternehmensplanung & Controlling bei RTL Deutschland“, so RTL.

Alle vier Geschäftsleiter berichten an Ad Alliance-Geschäftsführer Frank Vogel, der gemeinsam mit Matthias Dang an der Spitze des Crossmedia-Vermarkters steht. Paul Mudter, der bisher als COO für den Bereich Operations verantwortlich war, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum Ende des Jahres. Bis zu seinem Ausscheiden steht er der Geschäftsleitung weiterhin beratend zur Seite, teilt RTL mit. 

Anzeige