Anzeige

Werbe-Network

Vanessa Kerkhoff wird neue CEO von Wunderman Thompson

Vanessa Kerkhoff – Foto: Wunderman Thompson

Vanessa Kerkhoff wird zum 1. August CEO von Wunderman Thompson Deutschland. Sie löst Larissa Pohl ab, die innerhalb der WPP-Holding (zu der Wunderman Thompson gehört) einen internationalen Leitungsjob für Coca-Cola übernimmt.

Anzeige

Kerkhoff berichtet an Ewen Sturgeon, CEO International EMEA & APAC des Werbe-Networks. Sie kommt vom französischen Agentur-Network Havas. Als Geschäftsführerin und Managing Director leitete sie drei Jahre lang die Geschicke der deutschen Dependance in Düsseldorf. In der Werbeagentur mit 200 Mitarbeitern „trieb sie auch das interne Diversity & Inklusions-Programm voran“, heißt es in einer Mitteilung.

Bevor Kerkhoff 2019 nach Deutschland zurückkehrte (und bei Havas einstieg), arbeitete sie für verschiedene US-amerikanische Omnicom-Agenturen, zuletzt als Vice President und Global Group Director für BBDO New York. Insgesamt verbrachte sie zehn Jahre in den USA. Sie lebte in New York und Chicago. Im Laufe ihrer Karriere betreute Kerkhoff Kunden wie Wrigley, Mars, Ferrero, Schwarzkopf & Henkel, Reckitt Benckiser, Huawei, Vorwerk, Volvo, Peugeot, Citroen, Santander Bank, DWS / Deutsche Bank, Bayer, Pfizer, und SCA Essity / Tena.

Kerkoff sagt: „Wunderman Thompson gibt weltweit den Ton in Sachen Creative Tech, Data und Marketing Automation an. In 90 Märkten unterstützen wir Kunden, ihr Business zukunftssicher zu transformieren, Innovation zu triggern und umzusetzen und zu First Movern ihrer Branche zu werden.“

Vorgängerin Pohl wird das WPP Open X Europa-Team für den Kunden The Coca-Cola Company leiten. Pohl ist seit 2019 CEO von Wunderman Thompson in Deutschland, zuvor war sie im Vorstand von Jung von Matt und viele Jahre bei Ogilvy, die auch zu WPP gehört.

rk

Anzeige