Anzeige

Podcast-Business

Eine Prinzessin und viele Schüsse – warum das „SZ Magazin“ eine eigene Audio-Unit gründet

Till Krause (l.) und Patrick Bauer haben beim "SZ Magazin" in Sachen Podcast den (imaginären) Hut auf – Foto: SZ Magazin

Auch das „SZ Magazin“ ist auf den Geschmack mit Podcasts gekommen. Nach dem Erfolg mit dem seriellen Format „Die Mafiaprinzessin“ hat das Magazin eine eigene, kleine Audio-Unit gegründet. Die Reporter Till Krause und Patrick Bauer wurden zu Projektleitern Podcasts und Formatentwicklung ernannt. Das Duo hat einiges vor.

Anzeige

Eine Frau, die (möglicherweise) zu unrecht im Gefängnis sitzt, ein verschwundener Kunstschatz, ein mysteriöses Millionenerbe und obendrauf ein Familiendrama samt Ehekrieg. Der Podcast „Die Mafiaprinzessin“ vom neu formierten Podcast-Team des „SZ Magazins“ ist so ein bisschen der feuchte Traum für True-Crime-Fans. Und von denen gibt es ja bekanntlich einige Fantastilliarden in Deutschland. True Crime ist nach wie vor das mit Abstand beliebteste Podcast-Genre hierzulande. Die achtteilige Serien-Produktion basiert auf einer „SZ Magazin“-Reportage von Till Krause und Patrick Bauer. „Die ‚Mafiaprinzessin‘……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige