Anzeige

Mirjam Jentschke, Gründerin FautLefaire

„Unbeweglichkeit ist der Feind“ – die agile Agentur-Kunde-Beziehung

Mirjam Jentschke

Mirjam Jentschke hilft Unternehmen und Agenturen, eine agile Form der Zusammenarbeit umzusetzen. Agilität ist für die ehemalige Markenchefin von Siemens bei BSH allerdings kein Selbstzweck. Foto: Fautlefaire

Als ehemalige Marketingleitern von Bosch Siemens Hausgeräte (BSH) kennt Mirjam Jentschke die Schwierigkeiten in der Beziehung zwischen Agentur und Kunde aus dem Effeff. Nun versucht sie mit ihrer eigenen Beratung zwischen beiden Parteien zu vermitteln und mehr Digitalisierung und Agilität in die Prozesse zu bringen.

Anzeige

Agilität ist das Buzzword der Stunde, wenn es um Prozessentwicklung geht. Der Scrum-Master ist der Stratege der internen Arbeitsordnung. Gleichzeitig zeigt sich im Arbeitsalltag, dass sklavisches Festhalten an agilen Prinzipien für die Effizienz der Prozesse genauso schädlich sein kann, wie das „weiter wie bisher“. Wo liegt die goldene Mitte? Mirjam Jentschke versucht mit ihrer neuen Beratung FautLefaire genau an dieser Schnittstelle zu arbeiten. Vordergründig geht es um Pitches, die sind aber vor allem dann erfolgreich, wenn nicht nur die Kreation……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angebot!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige