Anzeige

Die Analyse der Nielsen-Werbetrends

Werbemarkt in den beiden ersten Monaten 12,2 Prozent über Vorjahr

Die von Nielsen ausgewerteten deutschen Medien und Vermarkter haben in den Monaten Januar und Februar 5,13 Milliarden Euro brutto mit Werbung umgesetzt, 12,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Januar war das Februar-Plus allerdings etwas kleiner.

Anzeige

Zu den 2,60 Milliarden Euro im Januar kamen im Februar 2,53 Milliarden Euro dazu, insgesamt setzten die von Nielsen erfassten Medien damit 5,13 Milliarden Euro brutto mit Reklame um. Nachdem das Plus im Vergleich zum Vorjahr im Januar noch bei 14,8 Prozent lag, sind es nach Ablauf des Februars nun noch 12,2 Prozent. bei einem Vergleich muss allerdings immer beachtet werden, dass das Jahr 2021 noch deutlicher von der Pandemie beeinflusst war als das aktuelle Jahr 2022.

Top-Werbemedium bleibt natürlich das Fernsehen, das seinen Werbemarktanteil in der Brutto-Statistik von Nielsen auf 46,0 Prozent ausbaute und 10,1 Prozent über dem Vorjahr liegt. Ähnlich deutlich im Plus: die Zeitungen mit 10,9 Prozent mehr als 2021. Direct-Mailings wuchsen um 18,2 Prozent, Out-of-Home-Werbung um 25,7 Prozent, das Radio um 32,9 Prozent und das Kino, das Anfang 2021 wegen Schließungen fast keine Einnahmen hatte, setzte mit Werbung 131.847,5 Prozent mehr um als damals. Unter der 10-Prozent-Marke liegen in Sachen Wachstum die Online-Vermarkter mit 7,5 Prozent und die Publikumszeitschriften, die nur um 6,1 Prozent wuchsen und deren Marktanteil auf 8,3 Prozent geschrumpft ist.

Nielsen bereinigter Werbetrend, Bruttowerbeaufwendungen Deutschland / Januar-Februar 2022

Mediengruppe Februar – in 1.000 € YTD – in 1.000 € Anteil in % YTD Vorjahr – in 1.000 € Veränd. Vorjahr kum in %
Gesamt 2.533.640 5.131.587 100,0 4.574.771 12,2
TV 1.209.637 2.359.708 46,0 2.143.026 10,1
ZTG 372.138 740.645 14,4 667.718 10,9
OL* 314.406 625.399 12,2 581.620 7,5
PZ 184.055 423.869 8,3 399.462 6,1
DM 158.017 391.736 7,6 331.300 18,2
OOH* 155.235 318.877 6,2 253.624 25,7
RD 135.498 263.063 5,1 198.014 32,9
KI 4.654 8.290 0,2 6 131.847,5
Quelle: Nielsen / bereinigter Werbetrend, Bruttowerbeaufwendungen Deutschland / * Die Online/OOH-Werte sind als vorläufig zu betrachten und können sich aufgrund von Nachmeldungen rückwirkend ändern.

Wie immer muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass es sich bei den Nielsen-Zahlen um Brutto-Umsätze handelt. Eventuelle Rabatte, Austauschgeschäfte und Eigenanzeigen werden in diesen Zahlen nicht als solche, sondern als komplett nach Preisliste bezahlte Werbung gewertet. Über tatsächliche Umsätze geben die Nielsen-Zahlen also keine Auskunft. Ein wichtiges Indiz für die Entwicklung der einzelnen Branchen und Segmente und den Werbedruck sind sie dennoch.

Anzeige