Anzeige

Event

Screenforce Days geben Termin für 2022 bekannt

Das Event fand 2021 digital statt – Foto: Screenforce

Die Veranstalter der Screenforce Days haben den Termin für die diesjährige Ausgabe bekannt gegeben. Das Event findet als virtuelles Live-Event vom 21. bis 23. Juni statt. Flankiert wird das Programm mit vier Abendveranstaltungen in deutschen Großstädten.

Anzeige

Auch in diesem Jahr werden die Screenforce Days unter dem Motto „The Magic of Total Video“ stattfinden. Anpassungen gibt es allerdings im Programm: Tagsüber finden die Screenings der TV-Sender und Vermarkter vom 21. bis 23. Juni statt. Durch den Tag führt wie gewohnt Wolfram Kons.

Das virtuelle Programm wird dieses Jahr um Abend-Events ergänzt, bei denen auf lokaler Ebene ein Raum für Gespräche geschaffen werden soll. Frankfurt (21. Juni), Düsseldorf (22.) und Hamburg und München (jeweils 23.) stehen laut Mitteilung dafür auf der Liste.

Die Entscheidung pro virtuelles Event sei schwer gefallen. Durch die nach wie vor geringe Planungssicherheit für Großveranstaltungen, so Screenforce-Geschäftsführer Malte Hildebrandt, blieb im Februar letztlich keine andere Wahl. Er macht aber auch klar, dass man grundsätzlich zu einem „zentralen Live-Screening-Konzept mit Publikum“ zurückkehren wolle. 2020 fiel die Veranstaltung aus, 2021 fand es als rein virtuelles Live-Event statt.

Erste Zusagen für die Talks und Vorträge können die Veranstalter auch mitteilen, darunter Susanne Kunz, Geschäftsführerin der OWM und Kerstin Niederauer-Kopf, CEO der AGF Videoforschung. Das gesamte Programm möchte man im April kommunizieren. Kernthemen in der diesjährigen Ausgabe sind lineares Fernsehen, Broadcast-Streaming, Multichannel jetzt und in Zukunft.

Anzeige