Anzeige

Fragebogen

Über den Winter im Ibiza-Office

Feierabend Adone Keirallah

Adone Kheirallah – Foto: Adone Keirallah

Was tun Branchenpersönlichkeiten eigentlich nach Feierabend? Wofür geben sie gerne Geld aus und sind sie für Netflix oder doch für Fitness? Wir haben bei Adone Kheirallah nachgefragt, dem Geschäftsführer der Agentur Stagg & Friends.

Anzeige

Wie lange brauchen Sie vom Büro nach Hause?
Wir bei Stagg & Friends arbeiten wirklich „fully remote”. Daher verbringe ich diesen Herbst und Winter mit meiner Familie auf Ibiza. Je nach Arbeitsschwerpunkt suche ich mir die passende und vor allem inspirierende Umgebung, arbeite im Café, im Co-Working Hub, am Strand, in unserer Wohnung. Und dementsprechend kurz ist dann auch mein Weg nach Hause.

Was tun Sie auf dem Heimweg?

Ich versuche bewusst meine aktuelle Umgebung wahrzunehmen: Landschaft, Architektur, Gerüche, Farben, Geräusche.

Zur Person

Adone Kheirallah arbeitet seit 20 Jahren als Agenturchef und Strategieverantwortlicher.

Stagg & Friends ist spezialisiert auf Brand Experiences, vom Messeauftritt bis zur E-Learning-Plattform.

Kheirallah ist außerdem ausgebildeter Kite-Lehrer.

Was ist für Ihre Work-Life-Balance unersetzlich?
Zeit mit meiner Familie und Kitesurfen, so oft es geht.

Und für wen sind Sie unersetzlich?
Ich hoffe für meine Tochter, meine Frau und meine Freunde.

Wann waren Sie das letzte Mal richtig spontan?
Als „Bauchmensch“ ist mein ganzes Leben durch maximale Spontanität geprägt. Wenn morgens um 7:30 Uhr ein ordentlicher Wind weht, fahre ich spontan an den Strand und ab aufs Wasser zum Kitesurfen. Um kurz vor 10 Uhr sitze ich dann am „Schreibtisch“ in meinem Lieblings-Café und starte bestens gelaunt in meinen ersten MS-Teams-Call des Tages.

Und was bremst Sie leider immer wieder aus?

Die mangelnde Offenheit anderer.

Wohin träumen Sie sich in die Ferne?
Dank „fully remote work” habe ich die Freiheit, jeden Fernwehtraum in die Realität umzusetzen. Zurzeit genieße ich es, das Daily Live auf Ibiza zu entdecken. Bali und Tulum sind auf meiner Bucket Liste ganz weit vorne.

Haben Sie einen guten Film- oder Serien-Tipp für uns?
Als Kind war ich gefesselt von „Captain Future” und „E.T. – Der Außerirdische”. Heute schreibt mein eigenes Leben die besten Filme und Serien.

Ihr Lieblingsbuch heißt …

Karlsson vom Dach und auch alle anderen Bücher von Astrid Lindgren.

Ihr Lieblingsrestaurant heißt …
Casa Jondal am gleichnamigen Strand auf Ibiza.

Fankurve oder Theatersaal?

Kein „oder”.

Von der Stange oder nach Maß?
Einfach so individuell wie möglich.

Wofür geben Sie gerne Geld aus?
„All-in“ für gemeinsame Zeit und Erlebnisse mit Familie und Freunden.

Und was gehört zu Ihren Guilty Pleasures?

Weine und Sneaker.

Der Sinn des Lebens ist …

… für mich, die Träume, die wir als Familie haben, gemeinsam wahr zu machen.

Und irgendwann werden Sie ganz sicher …

… mit meinen Liebsten in einem Haus direkt am Strand leben.


Auch in Ihnen steckt ein Bisschen Karlson vom Dach? Schreiben Sie uns gerne an feierabendmacher@meedia.de

Frühere Feierabendmacher Keirallah
Steffen Hopf, Clara Copeland, Detlev Rubant, Mirjam Jentschke

Mehr Lust auf Feierabendmacher? Hier finden Sie die privaten Geheimnisse der Macher von Marken, aus Medien, aus Agenturen und aus der Tech-Szene.

Anzeige