Anzeige

Video Daily - die tägliche TV+Streaming-Analyse

DFB-Pokal holt auch ohne Spitzenclubs Top-Quoten

DFB-Pokal-Spiel zwischen Union Berlin und dem FC St. Pauli - Foto: Ulrik Pedersen / Imago / Zuma Wire

Auch am Dienstag war das Interesse an Nachrichtensendungen und Extras zum Ukraine-Krieg in Deutschland groß. Abseits von den Info-Programmen gab es starke Zahlen bei Jung und Alt für den DFB-Pokal mit Union Berlin und dem FC St. Pauli.

Anzeige

Lineares TV:

Mit 5,84 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern gewann erneut ein „Brennpunkt“ zum „Krieg gegen die Ukraine“ den Tag. 5,84 Millionen sahen ihn ab 20.15 Uhr im Ersten, der Marktanteil lag bei 18,7 Prozent. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ kam vorher im Ersten auf 5,52 Millionen und 18,0 Prozent. Anschließend erzielte auch das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Union Berlin und dem FC St. Pauli ähnlich starke Marktanteile: 4,77 Millionen Fans waren ab 20.45 Uhr dabei – 17,3 Prozent.

Das ZDF punktete um 20.15 Uhr mit „Inga Lindström: Das Geheimnis der Nordquists“: Die Film-Wiederholung erreichte mit 4,87 Millionen Menschen noch ein paar mehr als der Fußball im Ersten, der Marktanteil lag bei 16,1 Prozent. Auch im ZDF erreichten Nachrichten aus der Ukraine starke Zahlen: „heute“ kam um 19 Uhr auf 4,83 Millionen und 19,5 Prozent, das „ZDF spezial“ auf 4,45 Millionen und 15,6 Prozent, das „heute journal“ später auf 5,29 Millionen und 20,5 Prozent.

Bei den Privaten erreichte „RTL aktuell“ mit 4,01 Millionen und 17,0 Prozent die besten Zahlen des Tages, in der Prime Time kam ein „RTL aktuell Spezial“ auf 2,30 Millionen und 7,4 Prozent, die neue Reihe „Prominent getrennt“ danach auf enttäuschende 1,33 Millionen und 4,9 Prozent. Im Vergleich zur Premiere vor einer Woche gingen damit 270.000 Zuschauende und 1,2 Marktanteilspunkte verloren.

RTL landete damit in der Prime Time auch noch hinter ZDFneo, das mit einer „Nord Nord Mord“-Wiederholung grandiose 2,30 Millionen und 7,6 Prozent erreichte. Sat.1 kam mit seinem „Ukraine Spezial“ auf 1,30 Millionen und 4,2 Prozent, mit „Navy CIS“ danach auf 1,64 Millionen und 5,4 Prozent. Bei ProSieben sahen das „Ukraine Spezial“ parallel zu Sat.1 nur 0,79 Millionen (2,5 Prozent), „Darüber staunt die Welt“ erreichte danach 0,88 Millionen und 3,2 Prozent. Vox lockte mit „Hot oder Schrott“ um 20.15 Uhr 0,93 Millionen (3,2 Prozent), RTL Zwei mit „Armes Deutschland“ 0,86 Millionen (2,9 Prozent) und Kabel Eins mit „Let’s Be Cops“ 0,45 Millionen (1,5 Prozent).

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 1. März 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Brennpunkt: Krieg gegen die Ukraine 20:15:22 00:18:07 5,843 18,7
2 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:21 5,523 18,0
3 ZDF heute journal 21:44:03 00:44:00 5,294 20,5
4 ZDF Inga Lindström: Das Geheimnis der Nordquists 20:15:22 01:27:31 4,871 16,1
5 ZDF heute 18:59:44 00:25:09 4,829 19,5
6 Das Erste DFB-Pokal: 1. FC Union Berlin – FC St. Pauli 20:46:26 01:35:05 4,770 17,3
7 ZDF ZDF spezial: Krieg in Europa – Russischer Angriff auf Ukraine 19:32:16 00:42:56 4,451 15,6
8 Das Erste Tagesthemen 21:34:13 00:07:23 4,381 15,0
9 RTL RTL aktuell 18:44:49 00:24:49 4,007 17,0
10 Das Erste Sportschau: Studio 20:33:29 00:40:53 3,818 15,4
11 ZDF SOKO Köln 18:03:06 00:43:34 3,697 18,0
12 Das Erste Wer weiß denn sowas? 17:59:22 00:43:23 3,424 17,4
13 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:13:19 00:42:40 3,039 24,5
14 ZDF 37 Grad: Der Traum vom kleiner Wohnen 22:30:15 00:28:46 3,039 14,9
15 ZDF heute – in Europa 15:58:12 00:13:44 2,899 25,1
16 ZDF heute 16:59:48 00:15:19 2,626 18,7
17 ZDF Bares für Rares 15:05:46 00:51:49 2,552 23,2
18 Das Erste WaPo Duisburg 18:47:10 00:48:31 2,503 10,1
19 ZDF Markus Lanz 22:59:51 01:15:28 2,467 18,8
20 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:40:43 00:20:15 2,452 8,5
21 ZDF ZDF spezial: Krieg in Europa–Russischer Angriff auf Ukraine 17:15:07 00:43:23 2,410 15,5
22 Das Erste Tagesthemen extra 22:57:28 00:27:43 2,385 14,6
23 ZDFneo Nord Nord Mord: Clüver und die tödliche Affäre 20:15:05 01:29:21 2,304 7,6
24 RTL RTL aktuell Spezial: Krieg in der Ukraine 20:14:57 00:15:44 2,295 7,4
25 RTL Alles was zählt 19:11:25 00:21:50 2,192 8,5
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielten die Info-Sendungen des Ersten noch bessere Marktanteile. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ kam dort auf 1,79 Millionen Neugierige und 23,1 Prozent, der anschließende „Brennpunkt“ auf 1,85 Millionen und 23,6 Prozent. Der DFB-Pokal erreichte ab 20.45 Uhr 1,20 Millionen junge Fans und starke 17,8 Prozent. Über die Mio.-Marke sprangen auch noch die Halbzeit-„Tagesthemen“, sowie die beiden „RTL aktuell“-Sendungen um 18.45 Uhr und 20.15 Uhr.

„Prominent getrennt“ verlor auch bei den 14- bis 49-Jährigen deutlich im Vergleich zur Premiere vor einer Woche. Aus den am vergangenen Dienstag erreichten 0,70 Millionen und 11,4 Prozent wurden nun enttäuschende 0,53 Millionen und 8,1 Prozent. Dennoch landete RTL damit in der Prime Time vor allen anderen Sendern – abgesehen vom Ersten.

ProSieben kam mit seinem „Ukraine Spezial“ auf 0,50 Millionen und 6,4 Prozent, mit „Darüber staunt die Welt“ auf 0,45 Millionen und 6,8 Prozent. Im ZDF sahen 0,49 Millionen (6,7 Prozent) „Inga Lindström“, bei Sat.1 kam das „Ukraine Spezial“ auf 0,36 Millionen und 4,6 Prozent, „Navy CIS“ ab 20.35 Uhr auf 0,48 Millionen und 6,6 Prozent. RTL Zwei erzielte mit „Armes Deutschland“ Werte von 0,43 Millionen und 6,0 Prozent, Vox mit „Hot oder Schrott“ 0,39 Millionen und 5,4 Prozent, Kabel Eins mit „Let’s Be Cops“ 0,21 Millionen und 3,0 Prozent. Kabel Eins landete damit noch hinter dem DMAX-Hit „Steel Buddies“, der dem Sender diesmal um 20.15 Uhr 0,29 Millionen 14- bis 49-Jährige, sowie 3,8 Prozent bescherte.

Extrem starke Zahlen erzielten am Dienstag auch wieder die Info-Sender NTV und Welt: NTV kam auf einen Tages-Marktanteil von 4,2 Prozent, Welt auf einen von 3,2 Prozent. Die Sender belegen damit die Ränge 8 und 9 – noch vor Kabel Eins. Das größte junge Publikum erreichte NTV dabei am Vorabend ab 18.35 Uhr mit einem „News Spezial“: 0,26 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten da für 5,8 Prozent.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 1. März 2022

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Brennpunkt: Krieg gegen die Ukraine 20:15:22 00:18:07 1,851 23,6
2 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:21 1,786 23,1
3 Das Erste Tagesthemen 21:34:13 00:07:23 1,276 18,1
4 Das Erste DFB-Pokal: 1. FC Union Berlin – FC St. Pauli 20:46:26 01:35:05 1,200 17,8
5 RTL RTL aktuell 18:44:49 00:24:49 1,048 21,9
6 RTL RTL aktuell Spezial: Krieg in der Ukraine 20:14:57 00:15:44 1,029 13,1
7 Das Erste Sportschau: Studio 20:33:29 00:40:53 0,956 16,2
8 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:40:43 00:20:15 0,865 12,6
9 ZDF heute journal 21:44:03 00:44:00 0,842 13,2
10 ZDF ZDF spezial: Krieg in Europa–Russischer Angriff auf Ukraine 19:32:16 00:42:56 0,746 11,1
11 RTL Alles was zählt 19:11:25 00:21:50 0,643 11,8
12 ZDF heute 18:59:44 00:25:09 0,634 12,3
13 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:09 00:11:04 0,587 14,0
14 RTL Prominent getrennt – Die Villa der Verflossenen 20:30:41 01:43:42 0,533 8,1
15 ProSieben Galileo 19:05:09 00:52:04 0,521 8,9
16 ProSieben Ukraine Spezial. 20:15:00 00:19:54 0,503 6,4
17 Das Erste Tagesthemen extra 22:57:28 00:27:43 0,496 13,1
18 ZDF Inga Lindström: Das Geheimnis der Nordquists 20:15:22 01:27:31 0,495 6,7
19 ZDF 37 Grad: Der Traum vom kleiner Wohnen 22:30:15 00:28:46 0,487 10,2
20 Sat.1 Navy CIS 20:35:22 00:42:05 0,483 6,6
21 RTL RTL Direkt 22:30:08 00:20:30 0,472 9,5
22 ProSieben Darüber … die Welt! 20:35:09 01:34:59 0,450 6,8
23 Sat.1 Sat.1 Nachrichten 19:55:03 00:14:24 0,436 6,0
24 RTL Zwei Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern? 20:14:06 01:30:36 0,432 6,0
25 ProSieben Die Simpsons 18:37:59 00:19:28 0,428 9,1
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In den offiziellen deutschen Netflix-Charts gab es unterdessen nur zwei erwähnenswerte Änderungen: Die Serie „Wieder 15“ gewann zwei weitere Plätze und findet sich nun auf Rang 6, „Brooklyn Nine-Nine“ kehrte auf dem zehnten Platz in die Liste zurück. Vorn bleibt „Vikings Valhalla“ vor dem Dauerbrenner „Inventing Anna“.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 1. März 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Vikings Valhalla Serie
2 2 Inventing Anna Serie
3 3 Rick and Morty Serie
4 4 Sans Répit – Ruhelos Film
5 5 Liebe macht blind Serie
6 8 Wieder 15 Serie
7 6 Betty en NY Serie
8 7 Toy Boy Serie
9 9 All of Us Are Dead Serie
10 WE Brooklyn Nine-Nine Serie
Quelle: Netflix / abgerufen am 2. März 2022, 8 Uhr

Prime Video:

In die Top Ten von Amazons Streamingdienst Prime Video stiegen zwei Filme ein: „The Trip – Ein mörderisches Wochenende“ sprang von 0 auf 3, „Justice League“ von 0 auf 5. Vorn dominiert weiter die eigenproduzierte Serie „Reacher“, von 3 auf 2 verbesserte sich „Shameless“.

Video Daily – Prime Video: Top 10 Deutschland / 1. März 2022

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Reacher Serie
2 3 Shameless Serie
3 neu The Trip – Ein mörderisches Wochenende Film
4 2 Venom Film
5 neu Justice League Film
6 5 The Marvelous Mrs. Maisel Serie
7 6 Queenpins – Kriminell günstig! Film
8 4 2067 – Kampf um die Zukunft Film
9 7 The 100 Serie
10 9 LOL: Last One Laughing Serie
Quelle: Amazon / abgerufen am 2. März 2022, 8 Uhr

YouTube:

In der Liste der zehn meistgesehenen deutschsprachigen YouTube-Videos vom Dienstag finden sich ausschließlich Berichte zum Krieg in der Ukraine. Ganz vorn belegen „Welt“, „Bild“ und „Tagesschau“ die Ränge 1 bis 4 mit elf- bis zwölfstündigen Livestreams ihrer TV-Programme. Solche Streams sammeln in den elf bis zwölf Stunden viele Views ein, diesmal waren es 892.000 bis 2,96 Millionen. Stärkstes kurzes Video war der Bericht „Ukraine-Krieg: Russische Armee geht immer rücksichtsloser vor“ auf dem Kanal der „FAZ“ mit 624.200 Abrufen bis zum Mittwochmorgen.

Video Daily – YouTube: Top 10 deutschsprachige Videos / 1. März 2022

Platz Channel Video Views*
1 Welt KRIEG in der UKRAINE: Erneut heftige Explosionen in Kiew und Charkiw | WELT Newsstream 2.960.300
2 Welt UKRAINE IM KRIEG: Riesiger russischer Militärkonvoi nahe Kiew – Panzer in Charkiw | WELT Newsstream 2.149.800
3 Bild Ukraine-Krieg: Raketen-Angriff auf Fernsehturm von Kiew | BILD Live 1.315.400
4 Tagesschau Krieg gegen die Ukraine: Russischer Militärkonvoi vor Kiew | tagesschau24 892.200
5 FAZ Ukraine-Krieg: Russische Armee geht immer rücksichtsloser vor 624.200
6 Welt KRIEG IN DER UKRAINE: Livebilder aus Kiew und der ukrainischen Grenze | WELT LIVE DABEI 602.800
7 Welt KRIEG IN DER UKRAINE: Die NATO hat eine klare Botschaft an Wladimir Putin I WELT Dokument 587.600
8 Bild Ukraine-Krieg: Raketen-Angriff auf Fernsehturm von Kiew – 5 Tote 493.000
9 ZDFheute Nachrichten Heftige Angriffe auf ukrainische Städte – Russlands Krieg gegen die Ukraine | ZDF heute 487.100
10 FAZ Kiew bereitet sich auf russischen Großangriff vor 479.400
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 1. März 2022 veröffentlicht wurden / *Stand: 2. März 2022, 9 Uhr

Disney+, RTL+, Joyn, Instagram und Facebook:

Die Beliebtheitsskala von Disney+ wird wie am Vortag von „The Walking Dead“ angeführt, das derzeit von neuen Folgen profitiert. Dahinter folgen die Dauerbrenner „Grey’s Anatomy“, „Die Simpsons“ und „Family Guy“, sowie der neue Film „The King’s Man – The Beginning“, der nach vier Tagen an der Spitze der Liste inzwischen auf Rang 5 gefallen ist. Beim Streamingdienst RTL+ führt weiter „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, nun wieder vor „Prominent getrennt“, das sich von 7 auf 2 verbesserte. Auf Rang 3 folgt „Alles was zählt“. Die Top Ten des Konkurrenten Joyn führt wie gehabt „Germany’s next Topmodel“ an, auf 2 folgt seit der DMAX-Hit „Steel Buddies“, auf 3 passend zur TV-Ausstrahlung die Sat.1-Serie „Navy CIS“.

Die drei meistgesehenen deutschsprachigen Instagram-Videos kamen am Dienstag erneut von der „Tagesschau“: Zitate vom ukrainischen Präsident Wolodymyr Selenskyj kamen auf 1,18 Millionen Views, „Protest gegen Russland bei UN“ auf 885.000 und „Ukrainer:innen melden sich freiwillig zum Kampf“ auf 808.000. Bei Facebook führt hingegen erneut die Seite „5-Minuten-Tricks“ – mit 1,07 Millionen Views für „Garten-Hacks de Luxe„. „Bartmann“ erreichte mit „Wunderschöne Outfit-Zusammenstellung für mollige Mädchen“ 610.000 Abrufe, noch einmal „5-Minuten-Tricks“ mit „Verwandle deinen Garten mit diesen einfachen Schritten in ein Freiluft-Kino!“ 606.000.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix-, Prime-Video-, Disney+-, RTL+- und Joyn-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier zudem nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige