Anzeige

Krieg in der Ukraine

Netflix will keine russischen Sender ausstrahlen

Foto: Imago

Streamingdienste in Russland müssen sich an gewisse Auflagen halten. Netflix soll ab März russische TV-Sender ins Programm nehmen. Das US-Unternehmen weigert sich.

Anzeige

„Angesichts der derzeitigen Situation planen wir nicht, diese Fernsehsender unserem Angebot hinzuzufügen“, sagt eine Netflix-Sprecherin. Die russische Medienaufsichtsbehörde Roskomnadzor verpflichtet laut einem Bericht der Zeitung „The Moscow Times“ den US-Streamingdienst Netflix dazu, seinen russischen Kunden staatliche Fernsehkanäle anzubieten.

Netflix betreibt seit etwas mehr als einem Jahr ein für den russischen Markt lokalisiertes Angebot. Es gibt dort allerdings keine Büros. Auch sind keine Netflix-Mitarbeiter vor Ort tätig. Aktuell hat der Streamer laut eigenen Angaben weniger als eine Million Mitglieder in Russland.

Im Dezember 2021 wurde Netflix von der russischen Regulierungsbehörde Roskomnadzor in das Register für audiovisuelle Dienste aufgenommen, weil das Angebot nun mehr als 100.000 Abonnenten erreicht. Infolgedessen ist Netflix laut den lokalen Regeln verpflichtet, 20 frei empfangbare russische Nachrichten-, Sport- und Unterhaltungskanäle zu verbreiten (Vitrina-TV-Gesetz).

Während die Verordnung für alle in Russland verfügbaren audiovisuellen Dienste ab einer bestimmten Größe gilt, ist Netflix wohl bisher der einzige internationale Anbieter auf dieser Liste.

Das Unternehmen will erst einmal an seinem russischen Angebot festhalten. Wie viele andere Firmen, dürfte Netflix die Lage in Russland weiter beobachten.

Konkurrent Apple dagegen betreibt inzwischen eine Niederlassung in Russland. Nach einem neuen Gesetz müssen etwa 13 ausländische Technologieunternehmen, die 500.000 russische Nutzer pro Tag erreichen, lokale Büros eröffnen und eine Reihe anderer technischer Anforderungen erfüllen. Dazu gehört beispielsweise ein Feedback-Formular in russischer Sprache auf der Apple-Website. Die Unternehmen riskieren eine hohe Strafe, sollten sie die Regeln vor Ort nicht beachten.

Anzeige