Anzeige

Crossmediale Projekte

Promi-Zeitschrift „Gala“ bekommt im Sommer einen TV-Ableger

RTLs Firmensitz in Köln – Foto: Imago / Future Image

Kaum hat RTL Deutschland das Hamburger Zeitschriftenhaus Gruner + Jahr Anfang des Jahres übernommen, plant der Medienkonzern weitere crossmediale Projekte. So soll das Promi-Magazin „Gala“ im Sommer einen TV-Ableger bekommen.

Anzeige

Neue Gerüchte um Nathalie Volk, die unter dem Künstlernamen Miranda DiGrande als Schauspielerin in den USA durchstarten will oder eine neue angebliche Liaison des Hollywood-Stars Brad Pitt, die Promi-Zeitschrift „Gala“ berichtet seit Jahren über die Welt der Schönen und Reichen. Jetzt soll das beim Hamburger Zeitschriftenhaus Gruner + Jahr produzierte Print-Magazin einen TV-Ableger bekommen. Nach MEEDIA-Informationen soll das TV-Format im Laufe des Sommers starten. Die Kölner Sendergruppe RTL hält sich hingegen zum Starttermin noch bedeckt. „Mit Gala TV planen wir……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige